Kino-Tipp

"Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft"

published: 12.11.2009

Hund und Herrchen verbindet eine besondere Freundschaft (Foto: Prokino)Hund und Herrchen verbindet eine besondere Freundschaft (Foto: Prokino)

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Diese Erfahrung macht auch Professor Parker Wilson (Richard Gere). Wilson ist gerade auf dem Heimweg, als er am Bahnhof einen herrenlosen Hundewelpen findet. Kurzerhand nimmt er den kleinen Hachiko mit nach Hause. Von da an sind die beiden unzertrennlich, obwohl Parkers Frau (Joan Allen) den Akito-Welpen nur widerwillig akzeptiert. Jeden Tag begleitet der treue Hachiko den Professor zum Bahnhof und steht pünktlich bereit, wenn Parker abends mit dem Zug nach Hause kommt. Hund und Herrchen verbindet eine besondere Freundschaft, bis Hachiko eines Tages vergeblich auf die Rückkehr des Professors wartet ...

Der Film beruht auf einer wahren Geschichte. Richard Gere, selbst bekennender Hundeliebhaber, ist Produzent und gleichzeitig Hauptdarsteller des berührenden Films. Mit Lasse Hallström holt Gere einen Regisseur mit ins Boot, der bereits mit Filmen wie "Gottes Werk und Teufels Beitrag" und "Chocolat" ein Händchen für stimmungsvolle Geschichten bewies. Neben Richard Gere sind Joan Allen ("Der Eissturm", "An deiner Schulter") und Jason Alexander ("Seinfeld") zu sehen.

USA 2009 - Regie: Lasse Hallström - Darsteller: Richard Gere, Joan Allen, Sarah Roemer, Cary-Hiroyuki Tagawa, Jason Alexander, Erick Avari, Davenia McFadden - FSK: ohne Altersbeschränkung, Kinostart: 12. November 2009, Verleih: Prokino

[Svenja]

Links

www.hachiko-derfilm.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung