Weder Sally (Naomi Watts) noch ihre Mutter Helena (Gemma Jones) ist glücklich mit ihrem Liebesleben  (Foto: Concorde Filmverleih)Michael Bublé veröffentlichte vor kurzem eine Special Edition von "Cracy Love Hollywood" (Foto: Public Address)Fettes Brot stellen den Fans ihre Homepage zur Verfügung  (Foto: Public Address)Tom Jones - "Greatest Hits - Rediscovered"  (Cover: Universal Music)Jason "Jay" Kay, Frontmann von Jamiroquai, meldet sich mit neuer Musik zurück (Foto: Public Address)Verlosung beendet! (Cover: Warner Music International)Christina Stürmer tritt mit ihrer "Nah Dran Tour 2010" in neun Städten im deutschsprachigen Raum auf (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Soul Boy"

published: 02.12.2010

Abila (Samson Odhiambo) und Shiku (Leila Dayan Opollo, re.) erleben eine märchenhaftes Abenteuer (Foto: X-Verleih)Abila (Samson Odhiambo) und Shiku (Leila Dayan Opollo, re.) erleben eine märchenhaftes Abenteuer (Foto: X-Verleih)

Abila (Samson Odhiambo) lebt mit seinem Vater (Joab Ogolla) und seiner Mutter (Lucy Gachanja) in Kibera, einem Slum am Rande der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Um die Familie durchzubringen, betreibt der Vater einen kleinen Kiosk. Eines Morgens findet Abila seinen alten Herren zusammengekauert und wie krank in einer Ecke der kleinen Hütte. Unfähig zu arbeiten, stammelt er immer wieder, dass ihm die Seele geraubt worden sei.

Zwar glaubt der 14-Jährige eigentlich nicht an die alten Mythen seines Volkes und vermutet eher, dass sein Papa mal wieder zu tief ins Glas geschaut hat. Aber diesmal scheint es seinem Vater wirklich schlecht zu gehen.

Deshalb macht Abila sich zusammen mit seiner Freundin Shiku (Leila Dayan Opollo) auf die Suche nach einer mysteriösen Geisterfrau, der Nyawawa (Krysteen Savane). Doch um die Seele seines Vaters zu retten, soll Abila zunächst sieben rätselhafte Aufgaben lösen. Damit beginnt für die beiden Teenager ein großes Abenteuer, bei dem sie ihre Nachbarschaft plötzlich ganz neu kennenlernen....

Märchen und Realität vermischt

Mit einem wunderbaren afrikanischen Märchen bringt Regisseurin Hawa Essuman ihr Kinofilm-Debüt in die europäischen Kinos. Trotz der anrührenden Geschichte verliert die Filmemacherin nicht den Blick für die Probleme in ihrem Land: Kriminalität und Gewalt sind im Kibera-Slum, einem der größten Armutsviertel in Afrika, an der Tagesordnung.

Übrigens leistete Regisseur Tom Tykwer ("Lola rennt") als Produzent von "Soul Boy" ganz spezielle Entwicklungshilfe. Der Film ist das Ergebnis eines Projekts, mit dem der Wuppertaler die kenianische Filmindustrie ankurbeln will.

Kenia/Deutschland 2010 - Regie: Hawa Essuman - Darsteller: Samson Odhiambo, Leila Dayan Opollo, Krysteen Savane, Frank Kimani, Joab Ogolla, Lucy Gachanja, Katherine Damaris - FSK: ab 6 Jahren, Kinostart: 2. Dezember 2010, Verleih: X-Verleih

[Jörg]

Links

www.soulboy.x-verleih.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung