Kino-Tipp

"Wie ausgewechselt"

published: 13.10.2011

Mitch (Ryan Reynolds, l.) und Dave (Jason Bateman, r.) tauschen in der Komödie "Wie ausgewechselt" die Körper (Foto: Universal)Mitch (Ryan Reynolds, l.) und Dave (Jason Bateman, r.) tauschen in der Komödie "Wie ausgewechselt" die Körper (Foto: Universal)

Mitch (Ryan Reynolds) und Dave (Jason Bateman) sind trotz ihrer grundverschiedenen Lebensstile beste Freunde. Während Mitch ein in den Tag hinein lebender Single ohne Verpflichtungen ist, ist Dave erfolgreicher Anwalt, Ehemann und Vater von drei Kindern. Jedoch sind sowohl Dave als auch Mitch mit ihrem Leben irgendwie unzufrieden und wünschen sich nichts sehnlicher, als das des jeweils Anderen zu führen.
Tatsächlich geht dieser Wunsch nach einer alkoholgetränkten Nacht plötzlich in Erfüllung und die beiden tauschen aus mysteriösen Gründen ihre Körper. Anfangs noch vollkommen irritiert, beginnen die Zwei schließlich die unverhoffte Chance zu nutzen.

Die sogenannten Bodyswitch-Komödien gab es schon häufiger. Der Reiz an derartigen Filmen liegt darin, die jeweiligen Darsteller dabei zu beobachten, wie sie einen eigentlichen Widerspruch mimen und damit die meist gravierenden Unterschiede der beiden Charaktere darstellen. Ob Mutter und Tochter ("Freaky Friday", 2003) oder Großvater und Enkel ("Endlich wieder 18", 1988), in jedem dieser Filme tauschen zwei gegensätzliche Menschen ihre Positionen und müssen das Leben des jeweils anderen leben.

Kinotrailer - "Wie ausgewechselt"


Für die Rollentauschkomödie "Wie ausgewechselt" holte man sich Regisseur David Dobkin ("Shanghai Knights", "Die Hochzeits-Crasher") und das Autorenteam Jon Lucas und Scott Moore ins Boot. Jon Lucas und Scott Moore arbeiteten bereits für die Filme "Hangover" und "Hangover 2" zusammen.

USA 2011 - Regie: David Dobkin - Genre: Komödie - Darsteller: Ryan Reynolds, Jason Bateman, Leslie Mann, Olivia Wilde - FSK: ab 16 Jahren, Start: 13. Oktober 2011, Verleih: Universal

[Elena]

Links

Offizielle Webseite zum Film

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung