Kino-Tipp

"Alvin und die Chipmunks 3 - Chipbruch"

published: 22.12.2011

Alvin macht einen Blödsinn nach dem anderen  (Foto: 20th Century Fox)Alvin macht einen Blödsinn nach dem anderen (Foto: 20th Century Fox)

Alvin und die Chipmunks waren in den letzten Jahren richtige Arbeitshörnchen. Nachdem sie im ersten Teil dieser Filmreihe zu gefeierten Musikstars wurden, drückten sie in der Fortsetzung sogar wieder die Schulbank. Berühmt und schlau könnten sich die drei Streifenhörnchen nun eigentlich guten Gewissens auf die faule Haut legen. Doch wer davon ausgeht, kennt Alvin schlecht.

Zurück zur Natur

Während eines Urlaubs mit den Chipettes und ihrem Ziehvater Dave (Jason Lee) auf einem Luxuskreuzer hat dieser nur Unsinn im Kopf. Durch sein Verschulden landen er, Theodore, Simon und ihre drei Freundinnen schließlich auf einer exotischen Insel. Man sollte meinen, dass es Streifenhörnchen nicht schwer fällt in der Wildnis zu überleben aber die Chipmunks haben dies durch ihren menschlichen Lebensstil schlicht und einfach verlernt. Als Retter in der Not erweist sich schließlich die Inselbewohnerin Zoe, die vor vielen Jahren auf dem Eiland gestrandet ist. Ob deren Gründe nur selbstloser Natur sind, ist allerdings unklar.

Featurette - "Alvin und die Chipmunks 3"

20th Century Fox


Rollentausch

Während Dave verzweifelt nach seinen Schützlingen sucht, verschlimmert sich deren Situation. Simon, der Vernünftigste der Chipmunks, wird von einer Spinne gebissen, woraufhin er sich für ein Superhörnchen hält und ein Verhalten an den Tag legt, mit dem er selbst Alvin Konkurrenz machen kann. Dieser merkt nun, wie schwer es ist, immer vernünftig sein zu müssen und übernimmt zum ersten Mal in seinem Leben Verantwortung.

Neben der Geschichte, darf natürlich die Musik im Film nicht zu kurz kommen. Und so geben die musikalischen Hörnchen unter anderem "Trouble" von Pink, "Bad Romance" von Lady Gaga oder "I´m A Survivor" von Destiny's Child mit ihren Piepsstimmen zum Besten. Wer also auf niedliche Streifenhörnchen steht und gegen Musik in einer quietischigen Helium-Sopran Tonlage nichts einzuwenden hat, ist in dem Kinofilm bestens aufgehoben. Menschen mit empfindlichen Ohren ist jedoch zu empfehlen, den Film entweder zu meiden oder sich Ohrstöpsel mitzunehmen.

USA 2011, Animation, Komödie, Familie, Regie: Tim Hill, Drehbuch: Jon Vitti, Will McRobb, Chris Viscardi, Deutsche Synchronstimmen: Olaf Reichmann (Alvin), Marius Clarén (Simon), Rainer Fritzsche (Theodore), Schauspieler: Jason Lee, David Cross, FSK 0, Länge: 87 Minute, Verleih: Fox Deutschland

[Laura]

Amazon

Links

www.chipmunks.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung