Verlosung beendet! (Foto: Disney)Verlosung beendet! (Cover: dts)Beim Green Vision Contest zeigen Kurzfilmer, welche Auswirkungen unsere Gesellschaft und ihr Konsum auf die Landschaften hat  (Foto: Public Address)Bruce Wayne (Christian Bale) muss noch einmal in sein Fledermauskostüm schlüpfen, um seine Stadt zu retten  (Foto: Warner Bros. Pictures)Verlosung beendet! (Foto: Nintendo)Der Contest "Mach Dein Ding gegen Rechts" richtet sich gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit (Logo: 2012 a2k-media & music)Verlosung beendet! (Foto: Warner)

Kino-Tipp

"Tom und Hacke"

published: 02.08.2012

Die Freunde Biggi (Julia Forstner), Hacke (Xaver-Maria Brenner) und Tom (Benedikt Weber, v.l.) erleben wilde Abenteuer (Foto: Zorro Film) Die Freunde Biggi (Julia Forstner), Hacke (Xaver-Maria Brenner) und Tom (Benedikt Weber, v.l.) erleben wilde Abenteuer (Foto: Zorro Film)

Tom (Benedikt Weber) und Hacke (Xaver-Maria Brenner) sind beste Freunde. Sie wohnen in einer Kleinstadt in Bayern, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Tom lebt seit dem Tod seiner Eltern bei seiner Tante Polli (Franziska Weisz). Die Jungs haben nur Flausen im Kopf und hecken viele Streiche aus. Doch als bei einem dieser Streiche die Nähmaschine von Tante Polli kaputt geht, wird aus Spaß plötzlich Ernst: Tante Polli ernährt mit Näharbeiten ihre Familie und jetzt ist der Lebensunterhalt in Gefahr. Tom und Hacke schmieden einen gefährlichen Plan: Sie wollen das fehlende Nähmaschinen-Ersatzteil auf dem Schwarzmarkt organisieren.

Kino-Trailer "Tom und Hacke"


Bei dieser Nacht-und-Nebel-Aktion werden die Beiden Zeugen eines Mordes. Die Tat wird einem Unschuldigen angelastet. Oje. Was tun? Einerseits soll niemand wissen, dass die Freunde den Mord beobachtet haben, da sie sich nachts heimlich rausgeschlichen haben. Andererseits sind sie aber die Einzigen, die den wirklichen Mörder überführen könnten, da niemand sonst die Tat beobachtet hat. Außerdem muss ja immer noch die kaputte Nähmaschine von Tante Polli ersetzt werden! Kein Problem für Tom und Hacke: Die pfiffigen Jungs denken sich einen raffinierten Plan aus.

Szenenbilder aus "Tom und Hacke" (8 Bilder)

Szenenbilder aus "Tom und Hacke"
Szenenbilder aus "Tom und Hacke"
Szenenbilder aus "Tom und Hacke"
Szenenbilder aus "Tom und Hacke"


"Tom und Hacke" bedient sich bekannter Motive aus Mark Twains Kinderbuchklassiker "Die Abenteuer des Tom Sawyer" und ist als liebevoll umgesetzte Homage zu verstehen. "Tom und Hacke" gewann den Publikumspreis des Münchener Kinderfilmfests und den "Goldenen Spatz" für das beste Drehbuch. Drehbuchautor Franz Geiger hatte Regisseur Norbert Lechner auf die Idee gebracht, sich an eine Adaption des klassischen Stoffs zu wagen. Dieser versetzte die Geschichte in die unmittelbare Nachkriegszeit nach Bayern.


Der Kinderkrimi sprüht über vor kindlicher Lebensfreude, Ideenreichtum und Heldenmut. Fast 2000 Kinder wurden für den Film gecastet. Die Wahl fiel bei den Kinderdarstellern ausnahmslos auf Laien, die noch nie vor der Kamera gestanden hatten. Diese besaßen eine besondere Natürlichkeit im Ausdruck, die Lechner für "Tom und Hacke" suchte.


Originaltitel: "Tom und Hacke"; Kinderkrimi; Deutschland 2012; Regie: Norbert Lechner; Drehbuch: Rudolf Herfurtner; Produzenten: Norbert Lechner, Peter Rommel, Markus Schwabenitzky; Kamera: Namche Okon; Schnitt: Manuela Kempf; Darsteller: Benedikt Weber, Xaver-Maria Brenner, Fritz Karl, Franziska Weisz, Franz Buchrieser, Julia Forstner, Götz Burger; Laufzeit: 90 Minuten; FSK: 6 Jahre; Kinostart: 2. August 2012; Verleih: Zorro Film

[PA]

Links

Webseite von "Tom und Hacke"

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung