Milan (Manuel Cortez, v.) richtet Lanzelot (Peter Weiss) ein Dating-Profil ein  (Foto: Port-Au-Prince Pictures GmbH)Verlosung beendet! (Foto: Studiocanal)Verlosung beendet! (Foto: Constantin)Alanis Morissette - "Havoc And Bright Lights"  (Foto: Sony Music)Die endgültige Abschaltung des Atomkraftwerks Brokdorf soll spätestens 2021 erfolgen  (Foto: Antje Hubert/die thede)Verlosung beendet! (Foto: Universal Pictures)Das Markenzeichen von Newton Faulkner sind seine roten Dreadlocks, die er niemals abschneiden möchte (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Am Ende eines viel zu kurzen Tages"

published: 30.08.2012

Dr. King (Andy Serkis, r.) behandelt Donald (Thomas Brodie-Sangster) endlich wie einen Erwachsenen (Foto: NFP) Dr. King (Andy Serkis, r.) behandelt Donald (Thomas Brodie-Sangster) endlich wie einen Erwachsenen (Foto: NFP)

Im Leben des Teenagers Donald (Thomas Brodie-Sangster) herrscht Chaos: Er verspürt nicht nur große Wut auf sein Schicksal als todkranker Krebspatient, sondern kapselt sich auch immer mehr von der Außenwelt ab. Sogar von seinen eigenen Eltern (Sharon Horgan, Michael McElhatton) entfremdet er sich mehr denn je. Der 15-Jährige flüchtet vor der Realität, indem er mit Filzstift und Marker seinen eigenen Superheld in Aktion zeichnet. Sein unsterbliches Alter Ego ist im ständigen Kampf mit seinem Todfeind "The Glove" und dessen Gehilfin "Nursey Worsey". Der Held hat nur einen Schwachpunkt: Er ist unfähig zu lieben.

"Am Ende Eines viel zu kurzen Tages" - Trailer 2012 [HD] Jetzt als Blu-ray und DVD im Handel. Jetzt einkaufen: http://amzn.to/1aHtgFw Facebook: https://www.facebook.com/KurzerTag.derFilm Link zur Website: http://www.kurzer-tag-derfilm.de/ Donalds (Thoma

Kinotrailer "Am Ende eines viel zu kurzen Tages"


Donalds überforderte Eltern schicken ihn schließlich zu Dr. Adrian King (Andy Serkis). Der Psychologe wird vom Jungen zwar "Dr. Tod" getauft, behandelt diesen aber endlich wie einen Erwachsenen. Gleichzeitig lernt der Teenager an seiner Schule die rebellische Shelly kennen. Eine Romanze scheint sich anzubahnen. Doch der Junge ist überfordert. Wie funktioniert das überhaupt mit der Liebe? Dr. King rät ihm, dass man sich einfach nur darauf einlassen müsse. Am Ende dieses viel zu kurzen Tages erobert Donald dann nicht nur Shellys Herz, sondern versöhnt sich auch mit seinen Mitmenschen.

Szenenbilder aus "Am Ende eines viel zu kurzen Tages" (11 Bilder)

Szenenbilder aus "Am Ende eines viel zu kurzen Tages"
Szenenbilder aus "Am Ende eines viel zu kurzen Tages"
Szenenbilder aus "Am Ende eines viel zu kurzen Tages"
Szenenbilder aus "Am Ende eines viel zu kurzen Tages"


Die deutsch-irische Produktion "Am Ende eines viel zu kurzen Tages" basiert auf dem erfolgreichen Roman "Superhero" von Anthony McCarten. Der neuseeländische Autor schrieb zudem das Drehbuch zum Film. Der 22-jährige Thomas Brodie-Sangster, der durch Spielfilme wie "Tatsächlich...Liebe" und "Die zauberhafte Nanny" bekannt ist, mimt den todkranken Donald. Sein Landsmann Andy Serkis ist in der Rolle des Dr. Adrian King zu sehen. Der Brite erlangte mit seiner Darstellung des Gollum in der "Herr der Ringe"-Triologie weltweit Berühmtheit. Die beiden unterstützt ein Ensemble aus Aisling Loftus, Sharon Horgan, Michael McElhatton und Jessica Schwarz. Die Kritiker loben das Drama besonders für seine Schauspieler. Zudem gewann der Film schon mehrere Preise, darunter den "People's Choice Award" beim Les Arcs European Film Festival 2011.


Originaltitel: "Death Of A Superhero"; Jugenddrama; Deutschland/Irland 2011; Regie: Ian FitzGibbon; Drehbuch: Anthony McCarten; Produzenten: Astrid Kahmke, Philipp Kreuzer, Michael Garland; Schnitt: Tony Cranstoun; Darsteller: Thomas Brodie-Sangster, Andy Serkis, Aisling Loftus, Sharon Horgan, Michael McElhatton, Jessica Schwarz; Laufzeit: 97 Minuten; FSK: ab 12 Jahre; Kinostart: 30. August 2012; Verleih: NFP

[Annika]

Links

Zur Homepage des Films

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung