Das Markenzeichen von Newton Faulkner sind seine roten Dreadlocks, die er niemals abschneiden möchte (Foto: Public Address)Verlosung beendet! (Foto: EUROPA)Rose (Rachel Weisz) hat eine Affäre mit einem brasilianischen Fotografen  (Foto: prokino)Mike (Channing Tatum, m.) ist der Star im "Xquisite" (Foto: Claudette Barius)"SolaRola" ist für Android und iOS verfügbar (Foto: Square Enix)Mit was verbringst du deine Zeit? UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk wollen das von dir wissen (Weltkindertag)Verlosung beendet! (Foto: EA)

Kino-Tipp

"ParaNorman"

published: 23.08.2012

Verlosung beendet! (Foto: Universal Pictures) Verlosung beendet! (Foto: Universal Pictures)

Der elfjährige Norman Babcock lebt in Blithe Hollow und liebt Gruselgeschichten und Horrorfilme. Der schüchterne Junge mit der Vorliebe für Schauriges hat ein einzigartiges Geheimnis, welches ihn sowohl zuhause in der Familie als auch in der Schule zum Außenseiter macht.

Kino-Trailer "ParaNorman"

Mehr Videos auf PointerTVUniversal Pictures


Smalltalk mit Toten

Der paranormal begabte Norman kann mit den Toten sprechen. Im echten Leben lebendige Freunde zu finden, bereitet ihm jedoch große Probleme. Im Gegensatz dazu führt er mit seiner verstorbenen Großmutter, die er regelmäßig abends vor dem Fernseher trifft, eine innige Beziehung. Einzig der pummelige Neil steht zu Norman und findet dessen morbide Fähigkeit richtig cool.


Ein Hexenfluch bedroht die Stadt

Als ein stadtbekanntes Ahnenmärchen über einen 300 Jahre alten Hexenfluch plötzlich Wirklichkeit wird, droht eine Horde Zombies Blithe Hollow zu überrennen und völlig auszulöschen. Norman beschließt, den Fluch aufzuhalten, um seine Familie, die Einwohner und seine Stadt zu retten. Wird es Norman und seinen Verbündeten gelingen, den Fluch aufzuheben? Ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Szenenbilder aus "ParaNorman" (17 Bilder)

Szenenbilder aus "ParaNorman"
Szenenbilder aus "ParaNorman"
Szenenbilder aus "ParaNorman"
Szenenbilder aus "ParaNorman"


"ParaNorman" ist ein detailliert gestalteter 3D-Stop-Motion-Film der düsteren Sorte. Er stammt von den Machern des Märchens "Coraline", des Films, der in Stereo-3D umgesetzt wurde und die Stop-Motion-Technik wieder populär machte. "ParaNorman" ist die zweite Produktion der LAIKA-Studios. Bild für Bild wurden die lebensechten Figuren in handgemachten Kulissen bewegt, um den Film mit realem Charme und lebendiger Wärme zu erfüllen. Eine Sekunde Film besteht aus 24 einzelnen Bildern.


Ein Zombie-Film für Kinder

"ParaNorman" besticht durch die gruselige und gleichzeitig charmant außergwöhnliche Geschichte mit den witzig-skurrilen Figuren, die den "Coraline"-Nachfolger zu einem Horrorvergnügen für Kinder ab zwölf Jahren, aber auch für Erwachsene macht. Storyboard-Zeichner Chris Butler, der mit diesem Film sein Debüt als Regisseur und Drehbuchautor gibt, lag viel an der Geschichte von Norman: "'ParaNorman' war ein Herzblutprojekt. Ich wollte einen Zombie-Film für Kinder drehen." Das ist ihm auch gelungen.


Originaltitel: "ParaNorman"; Animation; USA 2012; Regie: Sam Fell, Chris Butler; Drehbuch: Chris Butler; Produzenten: Arianne Sutner, Travis Knight; Kamera: Tristan Oliver; Schnitt: Christopher Murrie, Neil Smith; Darsteller: (Stimmen) David Kunze, Andreas Wittmann, Gabrielle Pietermann, Hannes Maurer, Kim Hasper; Laufzeit: 92 Minuten; FSK: 12 Jahre; Kinostart: 23. August 2012; Verleih: Universal Pictures

[PA]

Links

Webseite zu "ParaNorman"

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung