Kino-Tipp

"Ginger & Rosa"

published: 11.04.2013

Ginger (Elle Fanning) und Rosa (Alice Englert) sind seit ihrer Geburt unzertrennlich (Foto: Concorde) Ginger (Elle Fanning) und Rosa (Alice Englert) sind seit ihrer Geburt unzertrennlich (Foto: Concorde)

Ginger (Elle Fanning) und Rosa (Alice Englert) sind beste Freundinnen. Die beiden Teenager wachsen im London Anfang der 60er Jahre auf. Sie können über alles reden, rauchen gemeinsam die erste Zigarette und ziehen mit Jungs durch die Stadt. Auf keinen Fall wollen sie so werden wie ihre frustrierten Mütter (Christina Hendricks und Jodhi May). Gingers Vater Roland (Alessandro Nivola) ist das Vorbild der Mädchen. Der Schriftsteller engagiert sich während des Kalten Krieges in der Friedensbewegung. Auch die beiden Freundinnen nehmen an Anti-Atom-Demonstrationen teil.

Kinotrailer zu "Ginger & Rosa"


Eine Affäre zerstört die Freundschaft

Für Ginger bricht eine Welt zusammen, als Rosa eine Affäre mit Roland anfängt. Um aus ihrer zerrütteten Familie auszubrechen, sucht Ginger Halt in ihrem politischen Engagement. Sie lebt in ständiger Angst vor dem Ausbruch des Dritten Weltkrieges, während Rosa die politische Krise deutlich kälter lässt. Während einer Demonstration nimmt die Polizei Ginger und andere Demonstranten fest und behandelt das verstörte Mädchen brutal. Dann erschüttert eine Katastrophe alle Beteiligten.

Szenenbilder aus "Ginger & Rosa" (14 Bilder)

Szenenbilder aus "Ginger & Rosa"
Szenenbilder aus "Ginger & Rosa"
Szenenbilder aus "Ginger & Rosa"
Szenenbilder aus "Ginger & Rosa"


Nach eigenem Drehbuch

Regisseurin Sally Potter inszeniert den Kinofilm nach eigenem Drehbuch. Mit dem Drama möchte die Britin zeigen, "dass private Augenblicke unseres Lebens mit der Weltgeschichte verflochten sind". In den Hauptrollen sind die Newcomerinnen Elle Fanning und Alice Englert, die sich für den Dreh einen britischen Akzent angeeignet haben.


Originaltitel: "Ginger & Rosa"; Drama; Großbritannien/Dänemark/Kanada/ Kroatien 2012; Regie: Sally Potter; Drehbuch: Sally Potter; Produktion: Christopher Sheppard, Andrei Litvin; Kamera: Robbie Ryan; Schnitt: Anders Refn; Darsteller: Elle Fanning, Alice Englert, Alessandro Nivola, Christina Hendricks, Jodhi May; Laufzeit: 90 Minuten; FSK: ab 12; Kinostart: 11. April 2013; Verleih: Concorde



[Eva]

Links

Filmhomepage
Facebook-Seite des Films

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung