Kino-Tipp

"Spieltrieb"

published: 10.10.2013

Alev ( (Jannik Schümann, l.) filmt, wie Ada  (Michelle Barthel) ihren Lehrer (Maximilian Brückner) verführt (Foto: 2013 Concorde Filmverleih GmbH) Alev ( (Jannik Schümann, l.) filmt, wie Ada (Michelle Barthel) ihren Lehrer (Maximilian Brückner) verführt (Foto: 2013 Concorde Filmverleih GmbH)

Die hochbegabte Ada (Michelle Barthel) ist an ihrer Schule eine Außenseiterin. Eines Tages wechselt der intelligente Alev (Jannik Schümann) in ihre Klasse. Ada ist sofort von seiner kühlen Art fasziniert. Sie teilen die Liebe zur Philsophie. Schnell entwickelt sich eine starke Bindung zwischen den beiden. Alev erklärt ihr seine Theorie vom Spieltrieb. Er ist angetan von dem Gedanken, Menschen zu manipulieren. In diesem Sinne denkt er sich ein perverses Spiel aus, in dem Ada mitmacht, und bringt damit den Lehrer Smutek (Maximilian Brückner) in große Schwierigkeiten.

"Spieltrieb" - Trailer

Mehr Videos auf PointerTVConcorde Filmverleih


Ein Bestseller im Kino

Das Buch von Julie Zeh "Spieltrieb" macht sich auch im Kino gut. Gregor Schnitzler, Regisseur des Films, inszenierte die Literaturverfilmung mit überzeugenden Jungschauspielern. Das Drama vermittelt die krasse Weltanschauung der jugendlichen Figuren eindringlich und zeigt uns ihr Menschenbild, ihre Partys und ihr "erstes Mal". Damit gefällt der Thriller vor allem anspruchsvollen Zuschauern.

"Spieltrieb" (11 Bilder)

"Spieltrieb"
"Spieltrieb"
"Spieltrieb"
"Spieltrieb"


Originaltitel: "Spieltrieb"; Drama, Thriller; D 2013; Regie: Gregor Schnitzler; Drehbuch: Kathrin Richter; Produktion: Markus Zimmer; Kamera: Andreas Berger; Musik: Gerd Baumann; Laufzeit: 101 Minuten; FSK: ab 12 freigegeben; Verleih: Concorde; Kinostart: 10. Oktober

[Kristine]

Links

"Spieltrieb" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung