Kino-Tipp

"47 Ronin 3D"

published: 30.01.2014

Kai (Keanu Reeves) schließt sich den herrenlosen Kriegern an (Foto: Universal Pictures Germany) Kai (Keanu Reeves) schließt sich den herrenlosen Kriegern an (Foto: Universal Pictures Germany)

Der heimtückische Lord Kira (Tadanobu Asano) lässt Fürsten Asano umbringen und nimmt dessen Tochter Mika (Kou Shibasaki) gefangen. Er degradiert die Krieger Asanos zu Gesetzlosen und herrscht nun uneingeschränkt über das Land. Das Halbblut Kai (Keanu Reeves), der in Mika verliebt ist, schließt sich den rachedurstigen Samurai an, die früher unter Asano dienten. Sie wollen den Tod ihres Herrn rächen und sind dafür zur Selbstopferung bereit. Oishi (Hiroyuki Sanada) führt diese "47 Ronin" an. Unterwegs lauern auf die tapferen Männer viele Prüfungen und Gefahren.

Kinotrailer zu "47 Ronin"

Mehr Videos auf PointerTV(Video: UniversalPicturesDE)


Mit "47 Ronin" gibt Werbe- und Kurzfilmregisseur Carl Erik Rinsch sein Spielfilmdebüt. Herrenlose japanische Samurai wurden während der Feudalzeit von 1185 bis 1868 als "Ronin" bezeichnet. Der Actionfilm basiert auf einer japanischen Legende aus dem 18. Jahrhundert. Im Jahr 1702 sollen 47 Ronin den Mord an ihrem Lehnsherren gerächt haben. Noch heute wird dieser Vorfall in Japan als Musterbeispiel für die bedingungslose Treue der Samurai betrachtet.

Szenenbilder aus "47 Ronin" (16 Bilder)

Szenenbilder aus "47 Ronin"
Szenenbilder aus "47 Ronin"
Szenenbilder aus "47 Ronin"
Szenenbilder aus "47 Ronin"


Originaltitel: "47 Ronin"; Actionfilm; USA 2013; Regie: Carl Erik Rinsch; Drehbuch: Hossein Amini, Chris Morgan; Kamera: John Mathieson; Schnitt: Craig Wood; Musik: Ilan Eshkeri; Darsteller: Keanu Reeves, Hiroyuki Sanada, Kô Shibasaki, Tadanobu Asano, Min Tanaka, Rinko Kikuchi, Jin Akanishi, Masayoshi Haneda; Laufzeit: 119 Minuten; FSK: ab 12; Verleih: Universal Pictures Germany; Kinostart: 30. Januar 2014

[Martin]

Links

"47 Ronin" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung