"Am I Wrong" heißt die aktuelle Single von Nico & Vinz (Foto: Stian Andersen)Pointer verlost Fanpakete zu "Saving Mr. Banks" (Foto: Disney)Pointer verlost Fanpakete zu "Alles Inklusive" (Foto: Constantin)Anna F. - "King In The Mirror" (Foto: Universal)Feierst du im Fasching gerne ausgelassen? (Foto: Public Address)Jack Ryan (Chris Pine) verfolgt feindliche Agenten und Wirtschaftskriminelle (Foto: Paramount)Pointer verlost den Actionfilm "Aftershock" auf DVD und Blu-ray (Foto: Universum)

Kino-Tipp

"Grand Budapest Hotel"

published: 05.03.2014

Chef-Concierge Monsieur Gustave H. (Ralph Fiennes, l.)  bringt dem Pagen Zero (Tony Revolori) alles über Hotels und Menschen bei (2014 Twentieth Century Fox) Chef-Concierge Monsieur Gustave H. (Ralph Fiennes, l.) bringt dem Pagen Zero (Tony Revolori) alles über Hotels und Menschen bei (2014 Twentieth Century Fox)

Checke ein ins erste Haus am Platz! Das Grand Budapest Hotel strahlt noch den Glanz der Habsburger Monarchie aus. Es steht nicht etwa in Ungarn, sondern in einem Kurort in der fiktiven Alpenrepublik Zubrowka. Sein umsichtiger und wortgewandter Chef-Concierge Monsieur Gustave H. achtet penibel darauf, dass den Gästen jeder Wunsch erfüllt wird – bei einsamen Damen wie der liebeshungrigen, greisen Madame D. (Tilda Swinton) sogar mit vollem persönlichen Körpereinsatz.

Als er den jungen Flüchtling Zero (Tony Revolori) als Pagen anstellt, entwickelt sich zwischen dem Lehrer und seinem wissbegierigen und hochmotivierten Protegé zunehmend eine Beziehung, die von ungewöhnlichem Vertrauen und echter Loyalität geprägt ist. In der dramatischen Zeit zwischen den Weltkriegen müssen die beiden mehrfach den Faschisten und einer fiesen Verbrecherbande entkommen. Nach turbulenten Ereignissen um Erbstreitigkeiten und den Diebstahl eines Gemäldes findet sich der Concierge plötzlich nicht mehr in der High Society sondern im Gefängnis wieder. Doch auch hier bleibt der stets souveräne und höfliche Gustave H. seinen Grundsätzen treu. Dank findiger Ideen und guter Freunde gelingt dem Gentleman alter Schule die Flucht. Zum Glück hat ihn die verschiedene Madame D. üppig in ihrem Testament bedacht. Doch kann er das auch beweisen?

GRAND BUDAPEST HOTEL Trailer Deutsch HD German | Wes Anderson offizieller deutscher Trailer FoxKino ? GRAND BUDAPEST HOTEL ? Jetzt nur im Kino! Kinofinder: http://www.fox.de/tickets/13779 Wes Andersons GRAND BUDAPEST HOTEL erzählt von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Concierge eines ber GRAND BUDAPEST HOTEL Trailer Deutsch HD German | Wes Anderson offizieller deutscher Trailer FoxKino

Kinotrailer "Grand Budapest Hotel"


Der liebenswert-skurille Spaß um ein Grand Hotel zwischen Belle Epoque und Kommunismus lässt uns in ein Kaleidoskop der Kino-Historie blicken. "Grand Budapest Hotel" ähnelt in seiner Leichtigkeit im Ton Screwball-Komödien der 30er Jahre wie Ernst Lubitschs "Sein Oder Nichtsein" und behandelt seine großen Themen ebenfalls mit unwiderstehlichem Humor. Das Setting erinnert an "Menschen im Hotel" mit Greta Garbo und transportiert wie der Klassiker seine Botschaft der Menschlichkeit. Die grellbunte Ausstattung und schrägen Figuren lassen herzerwärmenden französische Streifen wie "Die fabelhafte Welt der Amélie" wieder präsent werden. Regisseur Wes Anderson selbst gibt an, die Story gehe auf die Geschichten und Memoiren des Schriftstellers Stefan Zweig zurück.

"Grand Budapest Hotel" (24 Bilder)

"Grand Budapest Hotel"
"Grand Budapest Hotel"
"Grand Budapest Hotel"
"Grand Budapest Hotel"


Originaltitel: "The Grand Budapest Hotel"; Komödie; USA/Deutschland 2013; Regie: Wes Anderson; Drehbuch: Wes Anderson; Geschichte: Wes Anderson und Hugo Guinness; Kamera: Robert Leoman; Schnitt: Barney Pilling; Musik: Alexandre Desplat; Darsteller: Ralph Fiennes, Tony Revolori, F. Murray Abraham, Mathieu Amalric, Adrien Brody, Willem Defoe, Jeff Goldblum, Harvey Keitel, Jude Law, Bill Murray, Edward Norton, Saoirse Ronan, Jason Schwartzman, Lea Seydoux, Tilda Swinton, Tom Wilkinson, Owen Wilson; Laufzeit: 100 Minuten; FSK: ab 6; Verleih: Fox Searchlight Pictures; Kinostart: 6. März 2014

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Heiße Ingwer-Orange
Wasabi-Kartoffelsuppe mit Krabben
Bircher-Müsli

Links

Filmwebsite

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung