Kino-Tipp

"Besser als nix"

published: 21.08.2014

Tom (François Goeske, l.) beginnt zunächst eher unwillig seine Arbeit beim Bestattungsinstitut Heimkehr (Foto: NFP/Anke Neugebauer) Tom (François Goeske, l.) beginnt zunächst eher unwillig seine Arbeit beim Bestattungsinstitut Heimkehr (Foto: NFP/Anke Neugebauer)

Tom (François Goeske) hat gerade ohne Abschluss die Schule beendet. Er fühlt sich unwohl in dem kleinen brandenburgischen Dorf, unverstanden von seinem Vater und von seiner Clique nicht akzeptiert. Auch ein berufliches Ziel hat er nicht vor Augen. Bei der Beratung ist man überzeugt, dass Bestattungsfachkraft für Tom das Richtige sei. Seiner Oma Wally (Hannelore Elsner) gelingt es, ihn zur Bewerbung auf die Stelle beim Bestattungsinstitut Heimkehr zu bewegen.

Langsam findet sich der 19-Jährige in seinem neuen Beruf ein. Er lernt, mit den recht schrägen Kollegen und der regelmäßigen Konfrontation mit dem Tod umzugehen und entwickelt Gefühle für die schöne Referendarin Sarah (Anna Fischer). Doch dann kommt es zu einem Todesfall in Toms Freundeskreis.

"Besser als Nix" - Trailer [HD] 2014 deutsch Ab 5. März auf DVD Jetzt vorbestellen: http://amzn.to/1K3TlOM Facebook: https://www.facebook.com/BesseralsNix.derFilm Website: http://besseralsnix-derfilm.de/ Während sein bester Kumpel Mike (Ja

Trailer zu "Besser als nix"

Mehr Videos auf PointerTVNFP marketing & distribution*

Die schwarze Komödie "Besser als nix" ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nina Pourlak aus dem Jahr 2009. Mit einer lockeren Auseinandersetzung mit dem Thema Tod hat sich die deutsche Filmindustrie in der Vergangenheit schwer getan. Dafür, sich dem Thema mit Humor zu nähern, sind die Briten besser bekannt, wie mit der eigenwilligen Trauerfeier in "Sterben für Anfänger". In der Bundesrepublik stößt man oft auf Misstrauen dem Genre gegenüber, das einige Zuschauer geschmacklos finden. Zu den wenigen Streifen mit schwarzem Humor innerhalb der deutschen Filmlandschaft gehören "Wer's glaubt wird selig" über den Versuch, eine Verstorbene heiligsprechen zu lassen, um Touristen anzulocken, und die Tragikomödie "Freischwimmer". Mit "Besser als nix" wagt Ute Wieland einen weiteren Vorstoß.

"Besser als nix" (13 Bilder)

"Besser als nix"
"Besser als nix"
"Besser als nix"
"Besser als nix"


Originaltitel: "Besser als nix"; Komödie/Drama; Deutschland 2014; Regie: Ute Wieland; Drehbuch: Nina Pourlak, Ute Wieland, Peer Klehmet nach dem gleichnamigen Buch von Nina Pourlak; Darsteller: François Goeske, Wotan Wilke Möhring, Anna Fischer, Erika Marozsán, Jannis Niewöhner, Hannelore Elsner, Nicolette Krebitz, Clemens Schick, Martin Brambach; Kamera: Peter Przybylski; Schnitt: Tobi Haas, Heike Parplies; Laufzeit: 97 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Verleih: NFP; Kinostart: 21. August 2014

[PA]

Links

"Besser als nix" im Web
"Besser als nix" bei Facebook

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung