Chima hat bereits viele Eindrücke vom Leben gesammelt und singt in seinem neuen Song "100 Elefanten" über die Erfahrung einer gescheiterten Liebeten" von ihnen (Foto: Universal Music)Pointer verlost ein Fanpaket zu "The Equalizer" (Foto: Sony)Pointer verlost Filmsets zu "Gone Girl - Das perfekte Opfer" (Foto: 20th Century Fox)Pointer verlost Tickets für "Stars in Concert" in Berlin (Foto: Estrel)MIA. mit Sängerin Mieze Katz sagen "Nein! Nein! Nein!" (Foto: H. Flug)In seiner Dokumentation "Der große Demokrator" beobachtet Regisseur Rami Hamze die Schwierigkeiten eines demokratischen Prozesses (Foto: BraveHearts)Georg, Tom, Bill und Gustav (v.l.) von Tokio Hotel stellten in der Hauptstadt ihr neues Album "Kings of Suburbia" vor (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"The Riot Club"

published: 09.10.2014

Die Partys der Riot-Club-Mitglieder sind dekadent (Foto: Prokino Filmverleih GmbH) Die Partys der Riot-Club-Mitglieder sind dekadent (Foto: Prokino Filmverleih GmbH)

Traditionsreiches Dinner

Miles Richards (Max Irons) und Alistair Ryle (Sam Claflin) sind zwei Neuzugänge des Riot Clubs. Durch die Mitgliedschaft verschaffen sie sich Macht und die Aussicht auf eine Zukunft im Reichtum. Sie sind junge, wohlhabende Studenten der University of Oxford und wissen über die exzessiven Partys des elitären Clubs Bescheid, jedoch nicht über die Ausmaße. Aus Tradition kommen die Anhänger einmal im Jahr zusammen, um in Form eines dekadenten Dinners auf ihre Vorfahren anzustoßen. Ein Übermaß an Gewalt, Zerstörung, Drogen und Frauen gehört zu diesem Treffen dazu. "Schäden" werden danach demonstrativ mit Bargeld beglichen. Sinnlose materielle Zerstörungen und Spaßaktionen arten jedoch in grenzenlose Gewalt aus. Die Situation gerät völlig außer Kontrolle.

THE RIOT CLUB - Deutscher Trailer Jetzt auf Blu-ray, DVD und als Video on Demand! Ein Blick hinter die Fassade einer Welt voller Geld und Intrigen mit den angesagtesten Jungstars Großbritanniens. Oxford University: Als neue Mitglie THE RIOT CLUB - Deutscher Trailer

Trailer von "The Riot Club"


Wahrer Hintergrund

Der Premierminister des Vereinigten Königreichs, David Cameron, war ein Mitglied des Bullingdon Clubs. Dieser diente dem Riot Club des Films unverkennbar als Vorbild. Nach den Kino-Erfolgen "An Education" und "Zwei an einem Tag" wagte sich die dänische Regisseurin Lone Scherfig nun an diesen Stoff. Das kritische Drama bringt die Ungerechtigkeit des Klassenmodells in Großbritannien zur Sprache und kritisiert die Macht durch Reichtum. Die zehn Figuren aus dem Film sind Negativbeispiele für die Elite. Jede der Figuren zeichnet sie als extrem machtbesessen und so bösartig, dass sie eindimensional erscheint. Die Besetzung umfasst viele angesagte Schauspieler. Unter anderem sind die Stars Douglas Booth ("Seelen"), Matthew Beard ("An Education“) und Natalie Dormer ("Game of Thrones") zu sehen.

Szenenbilder aus "The Riot Club" (9 Bilder)

Szenenbilder aus "The Riot Club"
Szenenbilder aus "The Riot Club"
Szenenbilder aus "The Riot Club"
Szenenbilder aus "The Riot Club"


Originaltitel: "The Riot Club"; Drama; Großbritannien/Deutschland 2014; Regie: Lone Scherfig; Drehbuch: Laura Wade; Kamera: Sebastian Blenkov; Schnitt: Jake Roberts; Darsteller: Sam Claflin, Max Irons, Douglas Booth, Sam Reid, Ben Schnetzer, Jack Farthing, Matthew Beard, Freddie Fox, Josh O’Connor, Olly Alexander, Jessica Brown Findlay, Holliday Grainger, Natalie Dormer; Laufzeit: 106 Minuten; FSK: ab zwölf Jahren; Verleih: Prokino Filmverleih GmbH; Kinostart: 09.Oktober 2014

[PA]

Links

"The Riot Club" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung