Am Freitag, 5. Dezember, treten fünf Bands live im Frannz Club der Berliner Kulturbrauerei auf (Foto: Jonathan Gröger)Die Space Frogs Rick (l.) und Steve betreiben drei erfolgreiche YouTube-Kanäle (Foto: Svensonpictures)Pointer verlost zweimal die dritte Staffel von "Anger Management" (Foto: Concorde)Das Jubiläumskonzert ist Cluesos dritter Auftritt bei den Street Gigs (Foto: Christoph Koestlin)Pointer verlost Fanpakete zu "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" (Foto: Studiocanal)Pointer verlost ds Hörspiel "Dragonbound - Die Legende von Katarak" (Foto: gigaphon)Pointer verlost den Film "Stereo" mit Moritz Bleibtreu (l.) und Jürgen Vogel auf Blu-ray (Foto: EuroVideo)

Kino-Tipp

"Der Koch"

published: 20.11.2014

Koch Maravan (Hamza Jeetooa) beeindruckt Andrea (Jessica Schwarz) mit seinen aphrodisischen Häppchen (Foto: Senator Entertainment AG) Koch Maravan (Hamza Jeetooa) beeindruckt Andrea (Jessica Schwarz) mit seinen aphrodisischen Häppchen (Foto: Senator Entertainment AG)

Der hochtalentierte Koch Maravan (Hamza Jeetooa) wird im elitären Züricher Restaurant "Huwyler" ruppig behandelt und für Hilfsarbeiten eingesetzt. Dabei ist der junge Tamile nicht nur in der modernen Haute Cuisine bewandert, sondern verfügt darüber hinaus über seltene Kenntnisse aus der ayurvedischen Küche, die ihm seine Großmutter beigebracht hat: Maravan kann, allein durch von ihm zubereitete Speisen, Menschen dazu bringen, sexuelle Lust zu empfinden. In der Kultur, der er entstammt, darf dieses Wissen nur für Verliebte und Verheiratete eingesetzt werden. Maravan sieht in seiner Kunst jedoch eine Möglichkeit, aus seinem Knochenjob zu entkommen.

DER KOCH | Offizieller deutscher Trailer | Ab JETZT auf DVD, Blu.ray und VoD! http://www.derkoch.senator.de/ https://www.facebook.com/senator.filmlounge Maravan (Hamza Jeetooa), tamilischer Asylbewerber, arbeitet als Hilfskraft in einem Zürcher Sternelokal, weit unter seinem DER KOCH | Offizieller deutscher Trailer | Ab JETZT auf DVD, Blu.ray und VoD!

Trailer zu "Der Koch"

Mehr Videos auf PointerTVSenator Entertainment AG


Ayurveda meets Molekularküche

Voller Ehrgeiz und Tatendrang lädt er die Kellnerin Andrea (Jessica Schwarz) zu einem Probe-Essen bei sich ein. Dabei führt Maravan ihr vor, wie er die traditionellen Rezepte nach den Gesetzen der Molekularküche in trendige Häppchen verwandelt. Dadurch hofft er, sie als Geldgeberin für ein eigenes Lokal zu gewinnen. Doch der Abend verläuft anders als geplant: Anstatt finanzielle Partner zu werden, landen Maravan und Andrea im Bett. Besonders die attraktive Kellnerin staunt rückblickend darüber, dass die Initiative zum Sex eindeutig von ihr ausging. "Ich bin lesbisch - weißt Du, was das heißt?", knallt sie ihrem Kollegen am nächsten Morgen an den Kopf. "Ich schlafe nicht mit Männern!" Unbedingt will sie nun von Maravan wissen, was im Essen war. Als er ihr die Hintergründe offenbart und fast zeitgleich vom Lokal gefeuert wird, macht Andrea ihm den Vorschlag, gemeinsam das Catering-Unternehmen "Love Food" zu gründen.

Szenenbilder zu "Der Koch" (12 Bilder)

Szenenbilder zu "Der Koch"
Szenenbilder zu "Der Koch"
Szenenbilder zu "Der Koch"
Szenenbilder zu "Der Koch"



Ehepaare und Waffenhändler

Nun suchen sie Kunden, die sich von köstlichem, Aufsehen erregendem Finderfood verführen lassen wollen. Zunächst geht es darum, gelangweilten Ehepaaren mit brachliegendem Liebesleben durch "Love Food" wieder Lust zu machen. Doch bald nutzt Andrea auch die Kontakte ihrer Freundin Makeda (Yrsa Daley-Ward), die als Luxus-Callgirl arbeitet. Die Sinnlichkeit von Maravans Speisen und ihre aphrodisische Wirkung verlieren spätestens im Umfeld von Prostitution ihre Unschuld. Die liebe- und fantasievollen Kreationen verwirken ihren ideellen und Selbst-Zweck. Angesichts der immer dekadenter auftretenden Kunden sieht Maravan in seinem Beruf zunehmend nurmehr ein Mittel, um schnell viel Geld zu verdienen. Zudem plagen ihn Familiensorgen: Ihn erreicht die Nachricht, dass sein Neffe, der sich in seiner Heimat den radikalen Rebellen der Tamil Tigers angeschlossen hatte, tot ist. Kurz darauf soll Maravan für den zwielichtigen Waffenhändler Dallmann (Hanspeter Müller-Drossaart) kochen. Dieser gewissenlose Multimillionär könnte genau jene Waffe ins Krisengebiet geliefert haben, die seinen Verwandten tötete. Zusammen mit Andrea und Makeda schmiedet er einen Plan...

Zwischen Food-Porn und Bürgerkrieg

Ralf Huettner adaptierte für sein Werk "Der Koch" Martin Suters gleichnamigen Bestseller. Mit Jeetooa als sinnlichem Küchenzauberer und einem grandios schmierigen Müller-Drossaart in der Rolle des Waffenlieferanten wartet die deutsch-schweizerisch-indische Co-Produktion mit zwei großartigen Schauspielern auf. "Der Koch" changiert dabei zwischen Außenseiterdrama, Food-Porn und Bürgerkriegsthriller. Die Verquickung gelingt nicht immer stimmig, doch der Genre-Mix bewahrt den Film zumindest vor süßlich-genießerischer Langeweile.

Originaltitel: "Der Koch"; Drama; Deutschland/Schweiz/Indien 2013; Regie: Ralf Huettner; Drehbuch: Ruth Toma nach dem Roman von Martin Suter; Kamera: Thomas Wildner; Schnitt: Kai Schröter; Ton: Andreas Wölki; Darsteller: Hamza Jeetooa, Jessica Schwarz, Hanspeter Müller-Drossaart, Yrsa Daley-Ward, Jean-Pierre Cornu, Max Rüdlinger; Laufzeit: 106 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Verleih: Senator; Kinostart: 27. November 2014

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern
Heiße Ingwer-Orange

Links

"Der Koch im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung