Kino-Tipp

"#Zeitgeist"

published: 24.11.2014

Patricia Beltmeyer (Jennifer Garner) prüft die Chatverläufe und Posts ihrer Tochter (Foto: Paramount Pictures) Patricia Beltmeyer (Jennifer Garner) prüft die Chatverläufe und Posts ihrer Tochter (Foto: Paramount Pictures)

Sieben Familien aus einer Vorstadt in Austin stehen im Mittelpunkt von "#Zeitgeist". Sie kämpfen mit den Auswüchsen des Internets. Zum einen gibt es da den 15-jährigen Tim (Ansel Elgort), der mit Footballspielen aufhört und in einer Sinneskrise steckt. Zum Ärger seines Vaters (Dean Norris) beginnt der Teenager zudem, das Online-Game "Guild Wars" zu spielen. In der Schule wird er schließlich auf Brandy (Kaitlyn Dever) aufmerksam und verliebt sich in das Mädchen. Brandy wiederum wird online scharf überwacht: Jeden Chatverlauf und jeden Post liest ihre Mutter (Jennifer Garner) mit. Ihren Kontrollzwang rechtfertigt sie damit, dass sie ihre Tochter beschützen wolle.

Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung Pointer.de war für euch auf dem Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung an der Uni Hamburg, der vom AStA organisiert wurde. Mehr auf: http://www.pointer.de/ Aktionstag gegen Lebensmittelverschwendung

Trailer zu "#Zeitgeist"

Mehr Videos auf PointerTVParamount Pictures


Hinzu kommen weitere Geschichten: von einem Mädchen (Elena Kampouris), dass für ihren Schwarm abmagert und im Netz Tipps dafür erhält. Von einem Jungen (Travis Tope), der seit seinem zehnten Lebensjahr Pornos guckt und deshalb sexuell gestört ist, während seine Mutter (Rosemarie DeWitt) sich von ihrem sexuell unterforderten Ehemann (Adam Sandler) nicht mehr geliebt fühlt. Von einer 16-Jährigen (Olivia Crocicchia), die eine eigene Model-Website mit mehr oder minder obszönen Fotos betreibt, die von ihrer Mutter (Judy Greer) geschossen werden. All diese Geschichten erzählt der Film im Wechsel.


Sehenswertes Episodendrama

Jason Reitman stellt in "#Zeitgeist" Auswirkungen des Internets auf die menschliche Nähe und Liebe dar. Der Regisseur, der mit "Juno" (2007) und "Up in the Air" (2009) seine bisher größten Erfolge verbuchte, hat auch diesmal den Finger am Puls der Zeit und setzt aktuelle Probleme der Menschen filmisch um. Mit seinem neusten Werk liefert er ein Episodendrama, in dem die Geschichten nahtlos ineinander übergehen. Dabei ist beispielsweise das Schicksal von Allison, die im Internet Tipps zum Abnehmen bekommt, zugleich realistisch und erschreckend. Der Kontrollzwang von Brandys Mutter hingegen ist absichtlich so extrem dargestellt, dass sich der Zuschauer irgendwo in der Mitte der Pole wiederfindet. Dennoch versucht er sich den ganzen Film über mit den verschiedenen Figuren zu identifizieren. Dadurch schafft es "#Zeitgeist", den Zuschauer auf eine Reise mitzunehmen, in der er alle Emotionen durchlebt. Der tragische Höhepunkt krönt ein durch und durch gelungenes Episodendrama.

Szenenbilder aus "#Zeitgeist" (11 Bilder)

Szenenbilder aus "#Zeitgeist"
Szenenbilder aus "#Zeitgeist"
Szenenbilder aus "#Zeitgeist"
Szenenbilder aus "#Zeitgeist"


Originaltitel: "Men, Women & Children"; Episodendrama, Tragikkomödie; USA 2014; Regie: Jason Reitman ; Drehbuch: Jason Reitman; Kamera: Eric Steelberg; Schnitt: Dana E. Glauberman; Darsteller: Ansel Elgort, Dean Norris, Kaitlyn Dever, Rosemarie DeWitt, Jennifer Garner, Elena Kampouris, Travis Tope, Adam Sandler, Olivia Crocicchia, Judy Greer, J.K. Simmons, Dennis Haysbert; Laufzeit: 116 Minuten; FSK: 12; Verleih: Paramount; Kinostart: 11. Dezember 2014

[Nicolai Sakel]

Links

Homepage von "#Zeitgeist"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung