Pointer verlost ein Fanset zu "Mortdecai" (Foto: Studiocanal)Pointer verlost "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück" dreimal als Blu-ray (Foto: EuroVideo)Schwulen-Aktivist Mark (Ben Schnetzer) sammelt mit seiner Gruppe Geld für die Minenarbeiter (Foto: Panorama Entertainment)Celal (Kostja Ullmann) versucht, mit Hilfe von Baby Nala an Geld zu kommen (Egoli Tossell Film/ Wild Bunch Germany/ Foto: Vanessa Fuentes)Erfolgsproduzent Mark Ronson präsentiert sein neues Album (Foto: Sony Music)Pointer verlost drei Fanpakete zu "Baymax" (Bild: Disney)Pointer verlost drei Fansets zu "The Imitation Game" (Foto: SquareOne Entertainment)

Nordkorea-Satire

"The Interview" erreicht die deutschen Kinos

published: 28.01.2015

Sook (Diana Bang) führt die beiden amerikanischen Fernsehleute Aaron (Seth Rogen, l.) und Dave (James Franco) herum (Foto: Sony Pictures Releasing GmbH) Sook (Diana Bang) führt die beiden amerikanischen Fernsehleute Aaron (Seth Rogen, l.) und Dave (James Franco) herum (Foto: Sony Pictures Releasing GmbH)

Nach Terrordrohungen und zunächst abgesagtem Filmstart kommt die Nordkorea-Satire "The Interview" nun doch in die deutschen Kinos. Am 5. Februar läuft der Streifen mit Seth Rogen und James Franco in den Hauptrollen hierzulande an. Die beiden spielen darin zwei Journalisten, die nach Nordkorea fliegen, um den Diktator Kim Jong-un zu interviewen und umzubringen.

The Interview Movie - Official Trailer - In Select Theaters This Christmas! In Select Theaters on 25 December 2014 (United States) Genre: Comedy / Action Cast: James Franco, Seth Rogen, Lizzy Caplan, Randall Park Directors: Seth Rogen & Evan Goldberg Screenplay by Dan Sterli The Interview Movie - Official Trailer - In Select Theaters This Christmas!

Trailer von "The Interview"

Mehr Videos auf PointerTVSony Pictures Entertainment


Kein Film sorgte in den letzten Monaten für mehr Aufsehen: Infolge von Terrordrohungen hatte Sony Pictures den Filmstart zunächst abgesagt. Die Filmfirma entschied sich letztendlich doch dafür, den Film in den USA ab dem 25. Dezember 2014 in einigen Hundert Kinos zu zeigen und ihn im Internet als Download zur Verfügung zu stellen. So konnten US-amerikanische und kanadische Internetnutzer den Film bei Google Play oder Apples iTunes-Store herunterladen. Diese Vorgehensweise wurde von einigen Kinoketten kritisiert, da ihnen so die lukrative "Erstvorführung" vor einer Onlineveröffentlichung verwehrt blieb. Für Sony rechnete sich die ungewöhnliche Praxis: "The Interview" spielte innerhalb von wenigen Tagen 15 Millionen Dollar ein, davon 2,8 Millionen Dollar an den Kinokassen. Inzwischen sollen allein die Online-Abrufe über 30 Millionen Dollar eingebracht haben.


Die jüngsten Begebenheiten um "The Interview" ereigneten sich während der Vorbereitungen zur Berlinale. Nordkorea drohte den Veranstaltern des Filmfestivals, dass sie mit einer "gnadenlosen Strafe" zu rechnen hätten, wenn sie "The Interview" zeigen würden. Diese Äußerung sorgte für Verwirrung, denn der Film steht gar nicht auf dem Programm des Festivals in Berlin. Vermutlich verwechselte die nordkoreanische Führung die Berlinale mit dem zeitgleichen deutschen Kinostart.

Szenenbilder aus "The Interview" (16 Bilder)

Szenenbilder aus "The Interview"
Szenenbilder aus "The Interview"
Szenenbilder aus "The Interview"
Szenenbilder aus "The Interview"


Ohne die internationalen Verwicklungen hätte der Streifen von Evan Goldberg und Seth Rogen wohl kaum diese Bekanntheit erlangt. Nordkorea hat mit seinen Aktionen erst dafür gesorgt, dass praktisch jeder über "The Interview" spricht. Ein Großteil des Publikums schaut sich die Satire wohl nur an, um zu sehen, was Kim Jong-un dermaßen aus der Fassung bringt. Und so verstehen viele Zuschauer den Kinogang auch als Akt des Widerstands gegen Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit.


Die Handlung:

Dave Skylark (James Franco) moderiert die beliebte Late-Night-Show "Skylark Tonight", die sein Freund Aaron (Seth Rogen) produziert. Aaron fühlt sich unterfordert und will etwas Bedeutendes schaffen. Er beschließt, ein Interview mit dem Diktator von Nordkorea zu organisieren. Kim Jong-un (Randall Park), der ein großer Fan der "Skylark"-Show ist, stimmt der Anfrage zu. Kurz vor der Abreise meldet sich die CIA bei den beiden Journalisten und bittet sie, Kim Jong-un bei dieser Gelegenheit umzubringen. Doch Dave und Aaron sind die unqualifiziertesten Leute für diesen Job. Als sie in Nordkorea ankommen, merken sie schnell, dass sie den Auftrag nicht so leicht erledigen können, wie sie dachten. Vor allem Dave entwickelt immer mehr Sympathie für den Diktator und denkt daran, den Auftragsmord hinzuschmeißen. Ein wildes Chaos entsteht.

[PA]

Links

"The Interview im Web
"The Interview" bei Facebook

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung