Kino-Tipp

"Bande de Filles"

published: 26.02.2015

Die schüchterne Marieme (Karidja Touré, r.) schließt sich einer Mädchenclique an (Foto: Peripher Filmverleih) Die schüchterne Marieme (Karidja Touré, r.) schließt sich einer Mädchenclique an (Foto: Peripher Filmverleih)

Die 15-jährige Marieme (Karidja Touré) lebt mit ihrer Mutter, ihrem Bruder und zwei kleineren Schwestern im Randgebiet von Paris. Da der Vater die Familie offenbar verlassen hat, spielt sich der Bruder als Familienoberhaupt auf und das oft zum Leidwesen von Marieme. In der Nachbarschaft sieht die Situation nicht anders aus, auch hier kommandieren die Jungs alle herum. Als Marieme dann Teil einer Mädchengang wird, ändert sich ihr Leben gewaltig.

Girlhood / Bande de filles (2014) - Trailer English Subs Directed by : Céline Sciamma Produced by : Hold Up Films, Lilies Films Genre: Fiction - Runtime: 1 h 52 min French release: 22/10/2014 Production year: 2014 For 16-year-old Marieme, life is lik Girlhood / Bande de filles (2014) - Trailer English Subs

Trailer von "Bande de Filles"


Die Mädchenclique besteht aus der autoritären Anführerin Lady (Assa Sylla), der lustigen Adiatou (Lindsay Karamoh) und der geheimnisvollen Fily (Marietou Touré). Als Teil des Aufnahmerituals bekommt Marieme den Namen Vic wie "Victory" verpasst. Es folgen Diebstähle, Schuleschwänzen und Reibereien mit rivalisierenden Banden, doch Vic fühlt sich in der Gruppe geborgen. Als sie sich in den besten Freund ihres Bruders verliebt, fangen die Probleme richtig an. Wird Marieme das triste Viertel verlassen?


Casting in den Straßen von Paris

"Bande de Filles" ist durch reale Pariser Mädchengangs inspiriert und sollte so authentisch wie möglich werden. Darum wurden die meisten Darsteller auf der Straße gecastet. Aber auch in den Arbeitervorstädten, Rummelplätzen und Einkaufszentren von Paris suchten die Macher fleißig nach unverbrauchten Gesichtern. So hatte die Hauptdarstellerin Karidja Touré vorher keinerlei Schauspielerfahrung. Und doch zeigt sie auf der Leinwand gekonnt die verschiedenen Facetten des Erwachsenwerdens.


Gelungene Coming-of-Age-Geschichte

Eine Story über Jugendliche, die sich Regeln und Tabus widersetzen, um ihre eigene Identität zu finden, wurde schon oft verfilmt. Doch die Regisseurin Céline Sciamma setzt in "Bande de Filles" auf dramatische Zeitsprünge und farbenfrohe Akzente, sodass der Zuschauer nicht von der tristen Umgebung der Randgebiete erschlagen wird. Im Vordergrund des Film steht nämlich die Entwicklung eines schüchternen Kindes hin zu einer jungen selbstbewussten Frau, die sich gegen männliche Unterdrückung durchsetzt. Ein gelungener Film, der die Siege und Niederlagen des Teenageralters beleuchtet.

Szenenbilder aus "Bande de Filles" (7 Bilder)

Szenenbilder aus "Bande de Filles"
Szenenbilder aus "Bande de Filles"
Szenenbilder aus "Bande de Filles"
Szenenbilder aus "Bande de Filles"


Originaltitel: "Bande de Filles"; Genre: Drama/Jugend; F 2014; Regie: Céline Sciamma; Drehbuch: Céline Sciamma; Kamera: Crystel Fournier; Schnitt: Julien Lacheray; Darsteller: Karidja Touré, Assa Sylla, Lindsay Karamoh, Marietou Touré, Indrissa Diabate; Laufzeit: 112 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Verleih: Peripher Filmverleih; Kinostart: 26. Februar 2015

[Winnie Hildebrandt]

Links

"Bande de Filles" auf Facebook
"Bande de Filles" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung