Mach das Unikosmos-Oster-Quiz! (Grafik: Public Address)Franziska Weisz verkörpert die neue Kommissarin im norddeutschen "Tatort" (Foto: Public Address)Pointer verlost dreimal die DVD "Das Hassknechtprinzip" (Foto: Edel)Pointer verlost zwei Fanpakete zu "Best Exotic Marigold Hotel" (Foto: 20th Century Fox)Andreas Bourani gewann den Radio-ECHO für seinen Hit "Auf uns" (Foto: Public Address)Pointer verlost ein Fanpaket zu "Fast & Furious 7" (Foto: Universal)Robert (Tom Schilling) will das Lebensgefühl von West-Berlin erleben (Foto: Nik Konietzny)

Kino-Tipp

"Every Thing Will Be Fine"

published: 02.04.2015

Tomas Eldans (James Franco) blickt aus dem Fester auf die verschneite Winterlandschaft (Foto: Warner Bros. Ent.) Tomas Eldans (James Franco) blickt aus dem Fester auf die verschneite Winterlandschaft (Foto: Warner Bros. Ent.)

Das Leben des Schriftstellers Tomas Eldan (James Franco) wird durch ein traumatisches Ereignis grundlegend verändert. Auf dem Weg nach Hause gerät er an einem nebligen Winterabend über eine Umleitung auf eine verschneite Landstraße. Wie aus dem Nichts rast plötzlich ein Kinderschlitten den Berg herunter und knallt ungebremst vor sein Auto. Auf dem Schlitten saß der kleine Christopher (Jack Fulton). Dieser steht zwar unter Schock, ist aber körperlich unversehrt geblieben. Erleichtert bringt Tomas das Kind nach Hause zu dessen Mutter (Charlotte Gainsbourg). Erst jetzt erfährt der Buchautor, dass noch ein zweites Kind auf dem Schlitten saß. Er eilt zurück zum Unfallort und findet den Bruder dort - tot.

EVERY THING WILL BE FINE - Trailer Deutsch HD German ? Warner Bros. präsentiert den deutschen Trailer zum Film ''Every Thing Will Be Fine". ? Abonniere den WARNER BROS. DE Kanal für aktuelle Trailer: ? http://bit.ly/WarnerAbonnieren AB JETZT IM KINO! EVERY THING WILL BE FINE - Trailer Deutsch HD German

Trailer "Every thing Will Be Fine"


Gefangen in Schuldgefühlen

Mutter und Bruder fühlen sich für den Tod des kleinen Jungen verantwortlich. Auch Tomas plagen starke Schuldgefühle. Er fällt in ein tiefes Loch, welches er mit Drogen und Alkohol zu stopfen versucht. Weil er emotional überfordert ist, scheitert letztlich auch die Beziehung zu seiner Frau Sara (Rachel McAdams). Schließlich versucht Tomas, sein Gefühlschaos in einem dritten Roman zu verarbeiten. Dieser wird unerwartet zu einem großen Erfolg. Doch freuen über den plötzlichen Durchbruch kann sich Tomas nicht richtig, da er das Gefühl hat, dass für seinen Ruhm ein kleiner Junge sterben musste. Tomas, Christopher und die Mutter durchleben eine über zwölf Jahre andauernde Suche nach Vergebung und nach dem Weg zurück in die Normalität.


Noch interessanter als die Geschichte sind bei "Every Thing Will Be Fine" die ästhetischen Entscheidungen von Regisseur Wim Wenders. Ruhige Natur-Bilder, eingefangen von Kameramann Benoit Debie, spiegeln die wechselnden Seelenlandschaften wieder. Der 3D-Effekt intensiviert den verborgenen Schmerz der Figuren und spielt mit Nähe und Distanz der Betroffenen. Ergänzt durch musikalische Kompositionen von Alexandre Desplat, die den Wechsel von Vorwürfen und Verdrängung unterstreichen, ergänzen sich Optik und Musik perfekt. Das Drama erzählt auf ungewöhnliche Weise und mit beeindruckender Schauspielerleistung von der Bewältigung eines Traumas. Wenders Experiment, ein Familiendrama in 3D zu drehen, ist gelungen. Damit beweist der deutsche Regisseur, dass auch ernste Themen in 3D funktionieren können.

Szenenbilder aus "Every Thing Will Be Fine" (7 Bilder)

Szenenbilder aus "Every Thing Will Be Fine"
Szenenbilder aus "Every Thing Will Be Fine"
Szenenbilder aus "Every Thing Will Be Fine"
Szenenbilder aus "Every Thing Will Be Fine"


Originaltitel: "Every Thing Will Be Fine"; Genre: Drama; GB 2014; Regie: Wim Wenders; Drehbuch: Bjørn Olaf Johannessen; Kamera: Benoit Debie; Schnitt: Toni Froschhammer; Musik: Alexandre Desplat; Darsteller: James Franco, Charlotte Gainsbourg, Rachel McAdams, Marie-Josée Croze, Robert Naylor, Patrick Bauchau, Peter Stormare; Laufzeit: 115 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; Verleih: Warner Bros. Pictures; Kinostart: 02. April 2015

[Viktoria Gureva]

Links

"Every Thing Will Be Fine" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung