CD-Tipp

Tom Poisson – “Fait des chansons”

published: 16.09.2004

(Foto: LQCG) (Foto: LQCG)

Wenn warme Sonnenstrahlen immer öfter auf steife Brisen treffen, wenn der blaue Himmel immer früher die Metamorphose ins Orange-Rote sucht, wenn also der Sommer immer offener mit dem Herbst flirtet, dann sollte Tom Poissons Album “Fait des chansons” diese Liaison akustisch untermalen.

Leichtfüßig nimmt uns der französische Sänger mit auf einen Spaziergang durch sein Leben. Nachdem er uns “Elisabeth Martin” vorgestellt hat, nachdem er uns einen Mantel angeboten, für uns gebetet und uns mit Frauengeschichten unterhalten hat, verlieren wir ihn in einem Bistro. Wir schlendern weiter durch die Straßen, lassen die Melancholie von “La planète en face” hinter uns, deren tragikomischen Höhepunkt die singende Säge markiert.

Wir frösteln, sitzen nicht mehr so gerne draußen, tragen unseren Café au Lait lieber ins Innere des Kaffeehauses und zappen zu Track 7, um den weichen, bittersüßen Geschmack auf der Zunge zusammen mit dem sanft-anregenden Erlebnis der Ohren zu genießen. Wir träumen von Liebe, Sonne und Urlaub. Da ist Tom wieder und erzählt uns Anekdoten. Noch lange sitzen wir am Tisch, trinken Pernod und vergessen alles außer der Gegenwart. Der Moment dauert bis in den frühen Morgen. Am Meer entlang finden wir nach Hause – die Musik füllt die Luft.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU
Pointer fragt die SPD

Amazon

Links

http://www.tompoisson.com
Hochschulkarte

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung