Lisa Bassenge

Ausflug nach L.A.

published: 15.09.2015

Lisa Bassenge covert auf ihrem Album "Canyon Songs" Lieder von Joni Mitchell, The Doors,  Tom Wait und den Beach Boys (Foto: edel) Lisa Bassenge covert auf ihrem Album "Canyon Songs" Lieder von Joni Mitchell, The Doors, Tom Wait und den Beach Boys (Foto: edel)

Mit "Canyon Songs" sendet Lisa Bassenge einen Jazz-Pop-Gruß an die ganz großen Songwriter aus Los Angeles. Auf ihrem neuen Album interpretiert die Anfang-40-Jährige Klassiker wie den Doors-Titel "Riders On The Storm", "For What It’s Worth" von Buffalo Springfield, "I Just Wasn’t Made For These Times" von den Beach Boys, "The Same Situation" von Joni Mitchell oder "Blue Skies" von Tom Waits. Viele der Stücke stammen aus den 60er- und 70er-Jahren. Doch die Sängerin aus Berlin versucht sich auch an Elliott Smiths "Angeles" aus dem Jahr 1997.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Aufnahmen gingen im April 2015 in den East West Studios am Sunset Boulevard über die Bühne. An den Regler drehte Produzent Larry Klein, der schon für Joni Mitchell, Madeleine Peyroux, Holly Cole, Norah Jones und Tracy Chapman arbeitete.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz




[PA]

Amazon

Amazon

Links

Lisa Bassenge im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung