Peter Brugger, Florian Weber und Rüdiger Linhof (v.l.) schauen nach vorn (Foto: Public Address)Mohandas Karamchand Gandhi wurde Mahatma - "die große Seele" - genannt (Foto: ARTE/Carolina Bank/National Film DevelopMellow Mark - "Metropolis"  (Groove Attack)Sum 41 im Jahre 2007 sind Bassist Cone McCaslin, Sänger Deryck Whibley und Schlagzeuger Steve Jocz (v.l.)  (Foto: Public Address)Dean Read 1973 während einer Autogrammstunde (Foto: Neue Visionen)Von Typen und Themen aus Berlin handelt Oliver Rihs′ Episodenfilm "Schwarze Schafe"  (BBQ Distribution)Reggae mit Gentleman versus Rock mit Chris Cornell (Foto: Public Address)

Robin Thicke im Porträt

"Besser als gut"

published: 10.08.2007

Robin Thicke ist mit der US-Schauspielerin Paula Patton verheiratet (Foto: Public Address) Robin Thicke ist mit der US-Schauspielerin Paula Patton verheiratet (Foto: Public Address)

Er ist so groß wie ein Basketballspieler, hat die extrem weißen Zähne eines Hollywoodstars und die manikürten Hände eines italienischen Playboys. Wenn man Robin Thicke gegenübersitzt, kann man ihn anfänglich schwer einschätzen. Genau so facettenreich wie seine Optik ist auch die berufliche Seite des Amerikaners. Er ist Sänger, Songwriter und Produzent. Bereits als Teenager begann Robin Lieder für Künstler wie Brandy und Brian McKnight zu schreiben. Und hat in dieser Funktion – und in der des Produzenten - in den vergangenen Jahren mehrere Gold- und Platinalben einheimsen können, unter anderem für Arbeiten mit Usher, Mary J. Blige, Michael Jackson und Christina Aguilera.

Der Sohn eines US-Schauspielers lernte lange hinter den Kulissen der Showbranche, bis er sich selber auf die Bühne traute. Das lag nicht allein am Lampenfieber, wie er offen zugibt. "Mein Dad ist zuhause nun einmal sehr bekannt. Daher hatte und habe ich auch heute noch oft das Problem, dass ich nicht ernst genommen werde. Es geht dann nicht um meine Kunst, sondern um die Tatsache, dass ich der Sohn meines Vaters bin. Da muss ich einfach noch besser als sehr gut sein, um eine Chance bei den Kritikern zu haben. Deshalb trete ich auch so gerne in Deutschland auf. Hier ist das Feedback viel unbefangener.“

Robin stellte bereits einige seiner Songs live in Berlin vor (Foto: Public Address)Robin stellte bereits einige seiner Songs live in Berlin vor (Foto: Public Address)

Seit wenigen Tagen steht Robins Album, "The Evolution of Robin Thicke", auch bei uns in den Plattenläden. Es ist eine Mischung aus Urban, Dance, Latin und ganz viel Soul (leider genau so glatt produziert wie Robins Zähne weiß sind) und erinnert was Beats und Gesang angeht ein wenig an Justin Timberlake und Pharrell Williams. Auf dem Label des Letzteren hat Robin übrigens auch seine musikalische Heimat gefunden.

Ob er mit dieser durchgestylten Performance in Deutschland eine Chance hat, wird sich zeigen. Ein Live-Auftritt vor wenigen Wochen in Berlin hat der selbstbewusste Charmeur jedenfalls mit Bravour gemeistert und seine aktuelle Single, die Ballade "Lost Without You", beweist enorme Radiotauglichkeit. Jedoch sind es die Ecken und Kanten, die dem smarten Newcomer fehlen und für die wir doch eigentlich alle unsere Idole lieben, seien sie Basketballstars, Schauspieler oder Sänger…

[PA]

Amazon

Links

www.robin-thicke.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung