"Catch & Release"-Sänger

Matt Simons auf Tour

published: 11.02.2016

Matt Simons tritt im Frühling 2016 live in Deutschland auf (Foto: Shervin Lainez) Matt Simons tritt im Frühling 2016 live in Deutschland auf (Foto: Shervin Lainez)

Am 14. April startet die Deutschland-Tour des Singer-Songwriters Matt Simons. Der US-amerikanische Popmusiker tritt zuerst in Hamburg auf, es folgen Köln, Berlin und München. Sein Song "Catch & Release (Deepend Remix)" löste im Januar 2016 Adeles "Hello" auf Platz eins der deutschen Singlecharts ab.

Matt Simons - "Catch & Release (Deepend Mix)"


Simons' Lieder zeichnen sich durch ausdrucksstarke Harmonien und melancholische Texte aus. Bei den Songstrukturen orientiert er sich an seinen Vorbildern, den Beatles. Das im Januar veröffentlichte Studioalbum "Catch & Release" enthält 15 Tracks, die sowohl freudige als auch traurige Stimmung transportieren. Verschiedene Songwriter und Produzenten aus den USA und den Niederlanden arbeiteten zusammen mit ihm daran. Das Album enthält die Hitsingle "Catch & Release (Deepend Remix)", die übrigens nicht nur in Deutschland erfolgreich ist: In über 30 Ländern schaffte der Song es in die Top Five der Itunes Charts. Bei Spotify wurde er bereits über 30 Millionen mal gestreamt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Tourdaten:

14.04.2016 Hamburg/Grünspan
18.04.2016 Köln/Luxor
25.04.2016 Berlin/Gretchen
27.04.2016 München/Hansa 39

[PA]

Amazon

Amazon

Links

Matt Simons im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung