Auch Gentleman wird beim Chiemsee Reggae Summer Festival für Stimmung sorgen  (Foto: Public Address)Die beeindruckende Skyline des Stadtteils Shibuya in Tokio (Foto: <a href="https://www.flickr.com/photos/guwashi999/2448514325/in/photolist-4Jnh1e-4C9uBL-6e5zTm-3JX9Xj-5hwBzy-ibfyDi-5kuKZ4-e1jiho-cVezQC-6e5r3A-34qbfS-nwcFZ7-cyQVa-5hsde8-5hsecV-nC7V4x-cyQSy-dSFBqA-dWuSpV-3eu5PH-cV8e1b-gDgWDJ-piGbf-dJ7yg1-3etZx6-7NfDYL-cLvk7j-dkVhic-4LgmYr-3HTAV7-hPHg1e-cV25Eb-f5kEou-cbQAVS-nYvwLm-hyGEAk-cyQUt-8YSg45-ecsQPU-fvsoqq-doqjJo-nWyXau-6YzDnh-gDgUtw-d36iMf-dHZMHZ-ebvGt5-5hwzSN-irkCwt-gL6zEW" target="_blank">Shibuya</a> von <a href="https://www.flickr.com/photos/guwashi999/" target="_blank">Guwashi999</a> lizensiert durch <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/" target="_blank">CC BY 2.0</a>)Die Newcomer Debbie Rockt! veröffentlichen ihr erstes Album "Egal was ist". (Foto: Public Address)Ne-Yo - "Because Of You" (Foto: Def Jam)"Xiaolin Showdown" ist für PSP, PS2 und Xbox erhältlich (Foto: Konami)Schandmaul sind beim M′Era Luna 2007 dabei (Foto: Public Address)Selina prescht mit ihrer Single "Dein Tag" ganz nach vorn (Foto: Public Address)

DVD-Tipp

Elvis-Costello-Special

published: 22.07.2007

Elvis Costello - "Live - A Case For Song" (Foto: Warner Music)Elvis Costello - "Live - A Case For Song" (Foto: Warner Music)

Selbst jemand, der noch nie von Elvis Costello gehört hat, hat garantiert schon einmal einen Song gehört, bei dem er seine Finger im Spiel hatte. Neben Aktivitäten in diversen Bands wie Flip City, den Mothertruckers, Clover, dem Brodsky Quartet oder The Attractions ist Elvis Costello ein gefragter und begabter Produzent und Songwriter. So produzierte er in den 80ern unter anderem The Specials und The Pogues. Sein größter Hit "Veronica" entstand in Zusammenarbeit mit Paul McCartney.

Er schrieb Songs für Aimee Mann, Johnny Cash und komponierte für die Soundtracks von "Notting Hill" und "The Big Lebowski". Costello liebt die Herausforderung, die ihm musikalische Begegnungen mit anderen Künstlern bieten. Bei solchen Gelegenheiten entstanden Werke wie das Klassik-Pop-Album "On The Stars" mit der Sopranistin Anne Sofie von Otter oder die moderne Oper "Welcome To The Voice" von Steve Nieve.

Costello ist ein Vollblutmusiker und Künstler, der sich von New Wave, Pop, Punk, Country bis zu Ska und Klassik überall zu Hause fühlt. Er macht keine Unterschiede und schert sich nicht darum, was gerade "in" ist. Dadurch macht er es dem Mainstream-Hörer nicht allzu leicht. Der Kritikerliebling kann jedoch immer auf die Unterstützung und Zuneigung seiner harten, eher intellektuellen Fan-Gemeinde zählen, die ihn für seine musikalischen Eskapaden liebt.

Nun werden gleich zwei DVDs veröffentlicht, deren Material bereits auf VHS erhältlich war. "Live - A Case For Song" schafft es mit Hits wie "Veronica", "Indoor Fireworks" und "Little Atoms", die gesamte Bandbreite des Elvis Costello abzudecken. Dieser steht bei dem Konzertmitschnitt sowohl mit The Attractions als auch mit dem

Elvis Costello - "The Juliet Letters" (Foto: Warner Music)Elvis Costello - "The Juliet Letters" (Foto: Warner Music)

Brodksy Quartet auf der Bühne. Die Live-Atmosphäre wird in den 90 Minuten Spielzeit (ohne Extras) toll eingefangen.

Im Gegensatz dazu ist "The Juliet Letters" schwerer zugänglich und etwas spröde. Das Konzeptalbum erzählt die Geschichte von einem Literaturprofessor, der Briefe an Shakespears Julia schreibt. Costello interpretiert den modernen Klassiker mit seiner Stimme gleichberechtigt neben den Streichern des Brodksy Quartets. Die Bühnenshow wirkt fast statisch, obwohl Costellos Gestik und Mimik schon fast an einen Musicaldarsteller erinnert. Allerdings wirkt das heutzutage eher unfreiwillig komisch, aber vielleicht war das 1992 auch schon so. Die DVD ist mit 53 Minuten Spielzeit (ohne Extras) wirklich nur etwas für Fans moderner Klassik und Elvis Costello "himself".

[Jan van Hamme]

Amazon

Links

www.elviscostello.com/

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung