Robin Thicke ist mit der US-Schauspielerin Paula Patton verheiratet (Foto: Public Address)Peter Brugger, Florian Weber und Rüdiger Linhof (v.l.) schauen nach vorn (Foto: Public Address)Mohandas Karamchand Gandhi wurde Mahatma - "die große Seele" - genannt (Foto: ARTE/Carolina Bank/National Film DevelopMellow Mark - "Metropolis"  (Groove Attack)Sum 41 im Jahre 2007 sind Bassist Cone McCaslin, Sänger Deryck Whibley und Schlagzeuger Steve Jocz (v.l.)  (Foto: Public Address)Dean Read 1973 während einer Autogrammstunde (Foto: Neue Visionen)Von Typen und Themen aus Berlin handelt Oliver Rihs′ Episodenfilm "Schwarze Schafe"  (BBQ Distribution)

CD-Tipp

Robyn – "Robyn"

published: 11.08.2007

"Robyn" - "Robyn"  (Ministry of Sound Recordings) "Robyn" - "Robyn" (Ministry of Sound Recordings)

Wer Robyn mit ABBA vergleicht, hat nicht richtig hingehört. Die 28-Jährige hat außer ihrem Heimatland Schweden wenig mit der legendären Combo gemeinsam – dafür sind die Harmonien ihrer Popsongs dann doch zu wenig originell und ohrwurmig. Melodien und Rhythmik sind Robyns Stärken und zudem ist ihr inzwischen vierter Longplayer von richtig cleveren Künstlern präzise, reduziert und doch verspielt produziert worden.

Mehr Ähnlichkeiten als mit den unsterblichen Hits von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid haben Robyns Tracks mit den Stücken von Madonnas letztem Album "Confessions On A Dancefloor". Auch bei Robyns selbstbetitelter CD herrscht durchgehendes Disco-Feeling vor. In den hypermodernen Eletronic-Sound sind gelungene Referenzen an die 80er Jahre sind eingebaut – bis hin zum Stimmverzerrer in "Crash And Burn Girl".

Das recht dünne Stimmchen der als Robin Miriam Carlsson in Stockholm Geborenen erinnert ein bisschen an Rihanna - "Bum Like You" könnte auch von der "Umbrella"-Sänger stammen, wenn Robyn auch ihre Vocals charmanter einsetzt als die Amerikanerin. Das überragende "With Every Heartbeat" ist sinnvollerweise die erste Single und dürfte in nicht zu ferner Zukunft in den oberen Regionen der deutschen Charts wiederzufinden sein. Natasha Bedingfield ist mit Sicherheit neidisch, dass ihr Robyns "Handle Me" nicht selbst eingefallen ist. Und mit "Eclipse" gibt es dann auch noch eine zu Tränen rührende Ballade. Da kann dann wirklich nichts mehr schiefgehen.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Heiße Ingwer-Orange
Wasabi-Kartoffelsuppe mit Krabben
Bircher-Müsli

Amazon

Links

www.robyn.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung