Pointer verlost drei Fanpakete zu "Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln" (Foto: Disney)Pointer verlost den Film "Zlatan - Ihr redet, ich spiele" (Foto: Alamonde Film)Mark Forsters "Wir sind groß" ist der ZDF-Song zur Fußball-EM (Foto: David Koenigsmann)Die Ghostbusters Abby (Melissa McCarthy), Holtzmann (Kate McKinnon), Erin (Kristen Wiig) und Patty (Leslie Jones, v.l.) im Einsatz (Foto: 2016 Sony Pictures Releasing GmbH)Pointer verlost Fansets zu "Next Level Miami" (Foto: Universal)Die Einwohner der israelischen Wüstenstadt sind vom Besuch der Internationalen Atomenergie-Kommission wenig angetan (Foto: Movienet Filmverleih)Conor (Ferdia Walsh-Peelo, M.) gründet im Dublin der Achtzigerjahre eine Band (Foto: Studiocanal)

Bundesverfassungsgericht kippt Sampling-Urteil

Moses Pelham jubelt

published: 31.05.2016

Moses Pelham tat 1997, was ein HipHop-Produzent tut: Er samplete. Ohne zu fragen. Seitdem streitet er mit den Elektropionieren Kraftwerk vor Gericht (Foto: Public Address) Moses Pelham tat 1997, was ein HipHop-Produzent tut: Er samplete. Ohne zu fragen. Seitdem streitet er mit den Elektropionieren Kraftwerk vor Gericht (Foto: Public Address)

Wegweisendes Urteil: Es geht um einen Zwei-Sekunden-Sample aus dem 1977er Stück "Metall auf Metall" der Band Kraftwerk. Der HipHop-Produzent Moses Pelham legte es 1997 ohne zu fragen in Endlosschleife unter den Song "Nur mir", den er mit Sabrina Setlur aufnahm.


Dieses Stück darf nach einem früheren Urteil des Bundesgerichtshofs zurzeit nicht verbreitet werden. Dagegen hatte Pelham geklagt. Und seine Verfassungsbeschwerde hatte jetzt Erfolg. Der Fall muss neu bewertet werden, entschied das Bundesverfassungsgericht. Das bisherige Urteil trage der Kunstfreiheit nicht ausreichend Rechnung.



[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung