Trend-App musical.ly

Musikvideo kann jeder

published: 21.08.2016

Pointer hat für dich die App musical.ly getestet, mit der du deine eigenen Musikvideos aufnehmen kannst (Foto: Raisa Kanareva/Shutterstock.com) Pointer hat für dich die App musical.ly getestet, mit der du deine eigenen Musikvideos aufnehmen kannst (Foto: Raisa Kanareva/Shutterstock.com)

Die neue musical.ly-App ist in den USA bereits extrem beliebt. Jetzt startet sie auch in Deutschland durch. Mit dem kostenlosen Programm kannst du ganz leicht eigene Musikvideos aufnehmen und diese in sozialen Netzwerken teilen. Pointer stellt die App vor.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


In der Nähe von Stuttgart leben Lisa und Lena. Sie sind Zwillinge und 13 Jahre alt. Bei Lisa und Lena bei Instagram hat das Duo mittlerweile schon über vier Millionen Abonnenten. Dabei waren es im April diesen Jahres gerade einmal 850.000. Die enorme Vergrößerung ihrer Fanbase hängt mit der App musical.ly zusammen. Denn dort gehören die Zwillinge zu den absoluten Stars.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Bei musical.ly kannst du 15 Sekunden lange Videos ansehen und auch selbst erstellen. In diesen Videos bewegen die User ihre Lippen zu bekannten Songs und filmen sich dabei. Eine lustige oder beeindruckende Choreografie - und schon können diese Clips sehr unterhaltend sein. Ein eigenes Video kannst du in der App sehr leicht kreieren: Aus einer riesigen Auswahl wählst du einen passenden Song aus und lässt dann deiner Kreativität vor der eigenen Smartphone-Kamera freien Lauf. Anschließend stehen Bearbeitungsmöglichkeiten wie ein Zeitraffer und Farbfilter zur Verfügung. Dann steht dem Upload nichts mehr im Weg und andere Nutzer können dein "Musical" sehen, liken und teilen. Wer das nicht möchte, kann das Video auch privat abspeichern.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Community ist ein entscheidender Faktor bei der Musikvideo-App. So gibt es jeden Tag eine neue Challenge. Dort wetteifern die "Muser", so werden die Nutzer genannt, um das beste Video und die beste Umsetzung der Aufgabe. Bei einigen Challenges soll ein ganz bestimmter Song in besonderer Art und Weise wiedergegeben werden, ein anderes Mal muss man Fitness und Mode in einem Clip kombinieren.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Über 100 Millionen User nutzen die App bereits. Mehr als die Hälfte davon ist zwischen 13 und 24 Jahre alt. Demzufolge ist es auch kein Wunder, dass die "Muser-Stars" sehr jung sind. Lisa und Lena sind die erfolgreichsten aus Deutschland. Bei musical.ly haben sie über sieben Millionen Fans. Noch erfolgreicher ist ein Mädchen aus Florida. Unter dem Nutzernamen "BabyAriel" macht sie jeden Tag über eine Million "Herzen", also Likes. Der 15-Jährigen folgen knapp zwölf Millionen User.

Was halten Studenten von der Fastenzeit? Eine Campus-Umfrage von Pointer Schokolade, Kuchen, Fernsehen: In den 40 Tagen vor Ostern verzichten viele Menschen auf etwas, an dem sie sonst Spaß haben. Auch die Studierenden der Uni Hamburg? Pointer hat sich auf dem Campus umge Was halten Studenten von der Fastenzeit? Eine Campus-Umfrage von Pointer

Baby Ariel: Musicals


musical.ly ist einfach zu bedienen und sorgt für einen großen Unterhaltungsfaktor, sei es durchs Erstellen eigener "Musicals" oder das Schauen solcher. Die App ist vor allem ein soziales Netzwerk, das von seinen Nutzern lebt und eigene Stars hervorbringt. Da das Herunterladen kostenlos ist, können wir ein Testen der App jedem empfehlen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Hamsterdam"
Green Office: für eine nachhaltige Uni
"Wolfenstein: Youngblood"

Links

musical.ly im Web
Instagram

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung