MTV Video Music Awards

Beyoncé räumt ab

published: 29.08.2016

Bei den MTV Video Music Awards war Beyoncé mit acht Trophäen die große Abräumerin (Foto: Myrna Suarez) Bei den MTV Video Music Awards war Beyoncé mit acht Trophäen die große Abräumerin (Foto: Myrna Suarez)

Beyoncé machte am 28. August bei den MTV Video Music Awards ihrem Spitznamen "Queen B" alle Ehre. Die Musikerin war für die 33. VMAs insgesamt elfmal nominiert. Acht der begehrten "Moon Man"-Trophäen durfte sie mit nach Hause nehmen. Unter anderem gewann sie in der Hauptkategorie "Video des Jahres" mit ihrem Hit "Formation". Den Preis widmete sie den Menschen von New Orleans. Denn der Clip soll die Bewohner darstellen, die mit den schweren Folgen des Hurricanes Katrina immer noch zu kämpfen haben.

Beyoncé Wins Video of the Year | 2016 Video Music Awards | MTV Beyoncé takes the #VMA stage and the #MoonMan for Video of the Year. Check out more at the VMA News Hub: http://www.mtv.com/news/event/vmas/ Subscribe to MTV: http://goo.gl/NThuhC More from MTV: Of Beyoncé Wins Video of the Year | 2016 Video Music Awards | MTV

Beyoncé Wins Video of the Year | 2016 Video Music Awards | MTV


Damit ließ die US-amerikanische Musikerin andere Größen wie Adele ("Hello"), Justin Bieber ("Sorry"), Kanye West ("Famous") und Drake ("Hotline Bling") hinter sich. Auch mit ihrem Song "Hold Up" konnte die Pop-Queen sich in der Kategorie "Bestes Video einer weiblichen Künstlerin" durchsetzen. "Formation" sahnte die restlichen sechs Preise ab, unter anderem "Bestes Pop Video". Die 34-Jährige widmete nicht nur ihren Hauptpreis, sie brachte als Begleitung vier Müttern getöteter Afroamerikaner zur Preisverleihung in New York mit.


In den übrigen zehn Kategorien gewann der Schotte Calvin Harris als einziger Musiker neben Beyoncé mehrere Preise. Sein Video für "This Is What You Came For" feat. Rihanna wurde in der Kategorie "Bestes Video eines männlichen Künstlers" ausgezeichnet, "How Deep Is Your Love" mit Disciples wurde das beste Electro-Video. Als "Beste neue Künstler" wurden DNCE ("Cake By The Ocean") gewählt, als bester Sommer-Song "All in My Head (Flex)" von Fifth Harmony ft. Fetty Wap gekührt.



[PA]

Links

Alles rund um die VMAs
Beyoncé auf Twitter

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung