Cinema Bizarre machen ihr ganz eigenens Fashion-Statement (Foto: Public Address)Denise und Chappi aus Dormund (Foto: ZDF/WDR/Martin Eggert)Juli-Sängerin Eva Briegel rockt mit ihrer Band durch Deutschland (Foto: Public Address)Diana Krall - "The Very Best Of Diana Krall"  (Foto: Verve Records)Die Hollywoodschauspielerin Juliette Lewis kommt am 23. September mit ihrer Alternative-Band Juliette And The Licks in den D-Club (Foto: Public Address)"Tiger Woods PGA Tour 08” ist für die Wii erhältlich (Foto: EA)Stefan Gwildis bringt mit "Let´s Did It" ein kompaktes Live-Boxset heraus  (Foto: Sony BMG)

Kevin Michael im Porträt

"Ich habe 50 Paar Chucks"

published: 26.09.2007

"Meine Haare sind die Verlängerung meines Selbst", sagt Kevin Michael (Foto: Public Address) "Meine Haare sind die Verlängerung meines Selbst", sagt Kevin Michael (Foto: Public Address)

"Dies ist mein wahr gewordener Traum: Eine wirkliche CD, die ich anfassen kann und auf der mein Name steht. Ich träume davon, seit ich fünf Jahre alt war." Kevin Michael, der quirlige Wuschelkopf aus den USA, ist sehr zufrieden mit dem fertigen Album - auch wenn er während der Aufnahmen Zweifel hatte. "Ich dachte ständig: 'Ich hasse diesen Song und jenen Song habe ich nicht gut genug eingesungen", erzählt der soulige Vokalvirtuose. Zehn der 13 Songs hat er selbst geschrieben. Am liebsten mag er "Hood Buzzin", weil er seine Vocals auf dem Track am gelungensten findet.

Das Durchkämmen sei schlimm, gesteht Kevin Michael über seine Haare (Foto: Public Address)Das Durchkämmen sei schlimm, gesteht Kevin Michael über seine Haare (Foto: Public Address)

Seit er zwölf ist, singe er jeden Tag, erzählt Kevin, "auch wenn ich den Leuten damit auf die Nerven gegangen bin". Er, der als Heranwachsender Michael Jackson und Mariah Carey bewunderte und heute auf Beyoncé und Justin Timberlake steht, hofft, dass bald seine CD ähnlich oft gespielt und über ihn und seine Musik geredet und geschrieben wird. Auf "Kevin Michael", seiner Debüt-CD, tummelt sich ein urbaner Mix aus HipHop, Funk, R’n’B und Pop. Das jacksonesque "Stone Cold Killa", das eingängige "Ain't Got You" und die Zusammenarbeit mit Wyclef Jean, "It Don't Make A Difference To me" ragen heraus. Letztere zwinkert als erste Single den Charts zu.
Kevin kennt Wyclef schon seit fünf Jahren. Sein Manager stellte die beiden vor. "Wyclef hat mir zuerst immer gesagt, dass ich zu schüchtern sei. 'Was ist los mit Dir, Junge?' fragte er mich ständig. 'Wieso redest Du nicht?'(lacht)". Im Dezember kam es endlich zur ersehnten Zusammenarbeit mit dem Ex-Fugee. "Er ist ein klasse Typ, der jeden zum Lachen bringt", so Kevins Resümee.


Kevin Michel findet sein Debütalbum top (Foto: Public Address)Kevin Michel findet sein Debütalbum top (Foto: Public Address)

Außerdem hat er Lupe Fiasco und Q-Tip für Kollabos gewinnen können. Auch ein deutscher HipHopper ist dabei: Curse. Was der Gaststar rappt, gefällt Kevin, obwohl er kein Wort versteht. "Aber ich werde mir mal jemanden holen, der das übersetzt", grinst er.

Der 27-jährige Sänger hat Spaß an Klamotten und mag es bunt. "Ich bin verrückt nach Chucks. Ich habe insgesamt bestimmt 50 Paar!", gibt er an. Bei Jeans liebt er vor allem die Marke PRPS - und Levi’s. "Levi’s sind Klassiker. Ich werde immer ein Levi’s-Mann bleiben", meine er. Und dann gibt es da noch seine aktuelle Lieblingshose, seine "Grind Pants". Die trage er, seit er sein Album aufgenommen habe, behauptet er. Und schwört: "Ich ziehe sie nicht aus, bevor ich zehn Millionen Tonträger verkauft habe!"

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Heiße Ingwer-Orange
Wasabi-Kartoffelsuppe mit Krabben
Bircher-Müsli

Amazon

Links

www.kevin-michael.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung