Festivalsaison

Sieben günstige Styling-Ideen

published: 14.08.2017

Glitzer, Opas Hosenträger oder Henna Tattoo: Wir haben Tipps für günstige Festival-Outfits parat (Foto: gpointstudio/Shutterstock.com) Glitzer, Opas Hosenträger oder Henna Tattoo: Wir haben Tipps für günstige Festival-Outfits parat (Foto: gpointstudio/Shutterstock.com)

Sommerzeit ist: Festivalzeit. Und da das BAföG-Geld während der heißen Temperaturen schon durch Erdbeereis, Club Mate und Freibadeintritt ausgereizt ist, hat Pointer für dich sieben Styling-Ideen parat, die wenig bis gar nichts kosten. Denn wenn beim richtigen Festival-Outfit eines ganz groß geschrieben wird, dann wohl Kreativität. Und ästhetische Schmerzfreiheit. Also: Zuerst rauf auf den Dachboden! Warum ausgerechnet dahin? Das verraten wir jetzt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


1. Der Dachboden

Erste Anlaufstelle für das perfekte Festival-Outfit ist der Dachboden. Warum? Weil man hier all die Sachen verstaut, die man im Alltag nicht mehr tragen würde — und die damit perfekt fürs Festival sind. Die Netzhandschuhe, die in der 3. Klasse so obermegacool waren? Super! Die 90er-Tattoo-Kette? Her damit! Oder die retro Pokémon-Cappy? Locker! Der Dachboden ist eine Fundgrube an trashigen Festival-Schätzen: Jojo, Plüsch-Rucksack, Glücksbärchi-Shirt oder glitzernde Schnürsenkel. Je abgefahrener und verrückter, desto besser. Entstaub und pack ein, was auch immer dein Outfit zum Hingucker macht — ist ja alles umsonst, woop!
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. Kleiderschrank der Großeltern

Der Dachboden ist durchforstet. Nächste Station: Kleiderschrank von Oma und Opa. Von oversized Hawaii-Hemden über gemusterte Hosenträger bis hin zu Omas ausgefallenen Hüten: Er ist ein Paradies an verrückten Dingen, von dem jeder Secondhand-Läden durchstöbernde Großstadt-Hipster nur träumen kann. Und das Beste: Alles umsonst. Oma und Opa sollten allerdings wissen, dass die Kleider nicht unbedingt sauber zurückkehren. Oder heile. Oder überhaupt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


3. Do it yourself: Textilstift und Batikfarbe

Okay, nicht jeder hat das Glück, stylische Großeltern oder aber einen gut gefüllten Dachboden zu besitzen. Was hingegen aber jeder hat: ein langweiliges Shirt, das schon ewig ungetragen im Schrank hängt. Aber: Ha, das war einmal! Denn dank Batikfarben und Textilstiften wird aus dem unscheinbaren Shirt mit wenig Geld dein persönliches Festival-Unikat. Das absolute Highlight: Neon-Textilfarbe, die im Schwarzlicht leuchtet. Da wird der ein oder andere Festivalbesucher sicherlich neidisch sein — oder wohl eher: alle!
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. Bunte Lippen

Tada: Das Outfit steht — nun geht's weiter mit den Accessoires. Wer mit möglichst wenig Geld möglichst viel Crazyness in sein Festivaloutfit bringen will, muss nicht erst BWL studieren, um diese Rechnung zu lösen, sondern: bunten Lippenstift kaufen. Egal ob grün, lila, schwarz, blau oder in Meerjungfrau-Farbe (ja, gibt's wirklich) — alles ist erlaubt. Nur der rote Lippenstift, den man eh immer trägt, kann getrost daheim bleiben.

Shopping-Tipp: Knallbunten Lippenstift gibt's natürlich nicht im Laden um die Ecke, außer man wohnt vielleicht in Berlin. Günstige Produkte findet man dafür aber reichlich in extra Online-Shops für Karnevalbedarf, wie z.B. dem Karneval-Megastore.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. It's all about the glitter

Wer sich nun denkt "Hm, Lippenstift ist nicht so meins" oder aber "Lippenstift reicht mir noch nicht!", der sollte im nächsten Schritt in Glitzer investieren. Egal ob im Bart, auf den Wangen oder aber gleich auf dem ganzen Körper — nichts sorgt für mehr Festival-Feeling als konstantes Glitzern im Sonnenlicht. Für welche Variante du dich entscheidest, um dich zum Funkeln zu bringen, ist ganz dir und deinem Geldbeutel überlassen. Die Möglichkeiten reichen von Gel über Puder bis hin zu Stiften.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


6. Henna-Tattoo

Neben Hipster-Outfit, bunten Lippen und glitzerndem Bart fehlt zum perfekten Festival-Styling nun bloß noch eins: ein Tattoo. Da dies aber nicht nur relativ kostspielig sowie schmerzhaft wäre, sondern ein frischgestochenes Tattoo auf einem Festival auch äußerst unpraktisch ist, lautet die logische Konsequenz: Henna. Die Farbe kann man z.B. hier günstig online bestellen und einen Tag vor Festivalbeginn selbst auftragen. Hält Regenwetter wie auch Bierduschen stand.

Shopping-Tipp: Wer seinen eigenen Malkünsten nicht traut und das Henna deshalb nicht einfach so auftragen möchte, der kann sich für wenig Geld extra Schablonen dazu bestellen. Oder, ganz schlau, Schablonen einfach aus dem Internet (Zauberwort: Google Bildersuche) ausdrucken und ausschneiden.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


7. Wenn nichts mehr geht: Geh im Bademantel

Sollte die Amazon-Glitzer-Bestellung dann doch zu spät geliefert werden, Opa seine geliebten Hosenträger nicht verleihen wollen oder das selbstgemalte Shirt mehr nach Grundschule als nach Festival aussieht, weiß der erprobte Festivalgänger: Bademantel-Swag geht immer. Man kann dank Beinfreiheit locker drin abtanzen, sich im Campingstuhl einkuscheln und sieht dabei noch verdammt stylisch aus. Egal ob das klassische, weiße Modell oder die rosa Plüsch-Variante — einfach vom Badezimmerhaken greifen und los geht's. Vorteil zudem: Man spart Gepäck.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Wir wünschen allen Festivalgängern viel Glitzer, kunterbunte Lippen und natürlich eine unvergessliche Zeit!

Die Autorin: Jana Schütt

Die Autorin: Jana Schütt

1993 geboren. Aufgewachsen in einem Dorf in Niedersachen zwischen Kühen und katastrophalen Busverbindungen – gelandet in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Dann ging es für Jana erstmal ab in die Werbung, als Texterin arbeiten. Inzwischen ist sie an der Uni Hamburg, um etwas über Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften zu lernen. Die Pointer-Autorin mag kein Gemüse, Kartoffelchips findet sie aber voll okay. Größter Traum: Niklas Luhmann auf einen Pfefferminztee treffen.

Mehr

Finde das Thema für deine Bachelorarbeit
Prokrasti­nieren ohne schlechtes Gewissen
Abinote oder Eignungstest?

Links

Neon-Textilfarbe auf Amazon.de
Batikfarben auf Amazon.de
Textilstifte auf Amazon.de
Der Karneval-Megastore im Web
Lippenstift in Meerjungfrau-Farbe auf Amazon.de
Henna Schablonen auf Amazon.de
Henna Farbe auf Amazon.de
Glitzer-Gel auf Amazon.de
Glitzer-Puder auf Amazon.de
Glitzer-Stifte auf Amazon.de

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung