Tour-Tipp

Radiohead rocken die Festivals

published: 15.04.2008

Vielleicht singt Thom Yorke in Scheeßel auch den Hit "Creep"  (Foto: Public Address) Vielleicht singt Thom Yorke in Scheeßel auch den Hit "Creep" (Foto: Public Address)

Begeisterte Festivalbesucher, die zudem Radiohead-Fans sind, haben nun doppelten Grund zur Freude. Die englische Rockband kommt im Juni zum Southside und Hurricane Festival. Ihren dritten Gig auf deutschem Boden bringen die fünf Briten anschließend in Berlin über die Bühne.

Als Schulband Ende der 80er unter dem Namen On A Friday in Oxford gegründet, hatte die Gruppe anfängliche Schwierigkeiten sich in der Musikwelt einen Namen zu machen. Neben anderen Britpop-Bands wie Oasis und Blur taten sich die weniger radiotauglichen Radiohead später kommerziell schwer. Der Band gelang es allerdings trotz oder vielleicht gerade wegen ihrer zurückhaltenden Vermarktung, ihre große Fangemeinde bis heute zu halten.

Radiohead treten im Sommer in Deutschland auf Festivals auf (Foto: Public Address)Radiohead treten im Sommer in Deutschland auf Festivals auf (Foto: Public Address)

Im Oktober 2007 machten Radiohead durch die Veröffentlichung ihres neuen Albums "In Rainbows" auf sich aufmerksam. Statt die LP wie sonst üblich in den Plattenläden zu verkaufen, bot die Band sie auf ihrer Internetseite zum Download an. Absolutes Neuland in der Musikbranche: Der jeweilige Käufer durfte den Preis der Platte selbst bestimmen.

Radiohead sind anders als sonstige Britpop-Bands. Stets gegen den Mainstream anschwimmend, nahmen die fünf Musiker lange ihren bisher bekanntesten und erfolgreichsten Song "Creep" aus ihrem Live-Programm. Erst in den vergangenen Jahren spielten Radiohead den Hit gelegentlich auf ihren Konzerten. Mit etwas Glück auch im Sommer bei uns in Deutschland.

Tourdaten:
20.06.2008 Neuhausen Ob Eck/Southside Festival
22.06.2008 Scheeßel/Hurricane Festival
08.07.2008 Berlin/Wuhlheide

[Janina Fischer]

Amazon

Links

www.radiohead.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung