Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag 2008 (Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e.V.)Chiko (Denis Moschitto) weiß sich Respekt zu verschaffen (Foto: Falcom Media Group)"Street Kings" läuft ab dem 17. April in den Kinos  (Foto: 20th Century Fox)Die Happy kommen mit neuem Album auf Tour (Foto: Public Address)The Hoosiers hatten mit "Worried About Ray" einen Radiohit (Foto: Public Address)Oliver Kahn will gerne zum sechsten Mal den DFB-Pokal  gewinnen (Foto: Public Address)Vielleicht singt Thom Yorke in Scheeßel auch den Hit "Creep"  (Foto: Public Address)

CD-Tipp

Mariah Carey – "E=MC²"

published: 22.04.2008

Mariah Carey - "E=MC²"  (Foto: Universal) Mariah Carey - "E=MC²" (Foto: Universal)

18 Nummer-eins-Hits in den USA, 190 Millionen verkaufter Tonträger. Mariah Carey konnte in ihrer mittlerweile 17-jährigen Karriere bereits viele Siege für sich verbuchen. An diesen Erfolg will sie nun mit ihrem neuen Album "E=MC²" anknüpfen.

"Touch My Body" ist Careys erste Singleauskopplung aus "E=MC²" und in den USA prompt auf Platz eins der Charts eingestiegen. Der Song klingt durch die hohen Töne nach Mariah, wie sie leibt und lebt. Die amerikanische Sängerin fällt auf durch ihre facettenreiche Stimme, die sämtliche Töne, die die Tonleiter zu bieten hat, problemlos trifft. Dieses Markenzeichen zieht sich wie ein roter Faden durch "E=MC²".

Das ruhige "Love Story" nutzt Mariah, um ihr bemerkenswertes Organ in den Vordergrund zu stellen. Allerdings klingt sie bei diesem Lied trotz ihrer technisch perfekten Stimme leicht gequält. Das Goldkehlechen ist ja bekannt für den stimmlichen Höhepunkt am Ende ihrer Songs. Dies verdeutlichen unter anderem das bewegende "Bye Bye" und das hoffnungsvolle "I Stay In Love". Dagegen wirkt der Titel "Migrate" wie Balsam für die Ohren. Die Beats passen wunderbar zu den Rapeinlagen ihres Duettpartners T-Pain. Careys glasklare Stimme rundet das Werk elegant ab.

Mariah Carey gehört mit ihren 38 Jahren nicht mehr zu den Jungstars. Das scheint sie jedoch nicht wahrhaben zu wollen. Bereits der Titel "I'm That Chick" lässt erahnen, wie es um das Altersempfinden der Sängerin steht. Der poppige Sound erinnert eher an Britney Spears' Anfänge als an eine Musikerin mit jahrzehntelanger Erfahrung. Für Mariah-Fans stellt sich "E=MC²" als Muss heraus. Alle anderen werden enttäuscht sein, denn Mariah Carey klingt wie vor 17 Jahren: jung, naiv und unschuldig.

[Janina Fischer]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung