CD-Tipp

Scarlett Johansson - "Anywhere I Lay My..."

published: 29.05.2008

Scarlett Johansson - "Anywhere I Lay My Head" (Foto: Warner) Scarlett Johansson - "Anywhere I Lay My Head" (Foto: Warner)

Scarlett Johansson, bisher zu bewundern in Filmen wie "Lost In Translation" oder "Match Point", präsentiert sich auf ihrem Debüt-Album "Anywhere I Lay My Head" von einer nachdenklichen und ruhigen Seite. Diese Selbstdarstellung passt zu den anspruchsvollen Streifen, in denen die Schauspielerin mitgewirkt hat.

Die Tatsache, dass Tom Waits die Songs einst schrieb, die Johansson als Neuinterpretationen vorstellt, verleihen der Platte jedoch ebenso wenig Glanz wie das Gesangsorgan der 23-Jährigen. Man braucht eine gewisse Zeit, um zu begreifen, dass die tiefe und rauchige Stimme nicht einem männlichen Künstler, sondern der Amerikanerin zuzuordnen ist.

Anfangs drohen ihre maskulinen Töne noch im Wirrwarr aus Synthesizer-Klängen und Gitarren-Riffs unterzugehen. Glücklicherweise tritt die Mimin von Titel zu Titel ein wenig aus dem Hintergrund des Tonfolge-Breis heraus. Mit Songs wie dem altklugen "Falling Down" versucht sie, ihre Zuhörer zum Loslassen und Träumen zu inspirieren - das Problem: Eigentlich will man gar nicht loslassen, da die musikalische Welt auf "Anywhere I Lay My Head" etwas Fremdartiges an sich hat.

Die Klänge der Songs erinnern überwiegend an das Echo in einem leeren Schwimmbecken. Der Hall jedes einzelnen Stückes klingt noch in den Ohren wieder, da beginnt schon der nächste ähnlich eigenartige Titel. Das letzte Stück auf der Platte heißt "Who Are You" und beschreibt mit simplen Worten die Frage, die bleibt: Wer ist Scarlett Johansson? Die singende Schauspielerin gibt enttäuschend wenig über ihr Seelenleben preis, präsentiert stattdessen eine kaum persönliche Platte. Am Ende ist zumindest klar, dass Johansson in der Filmbranche wesentlich besser aufgehoben ist.

[Janina Fischer]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung