Musik-Trend

8D Musik: Sound aus allen Richtungen

published: 20.01.2019

8D Musik hört man am besten mit Kopfhörern (Foto: Antonio Guillem/Shutterstock.com) 8D Musik hört man am besten mit Kopfhörern (Foto: Antonio Guillem/Shutterstock.com)

Ein neuer Musik-Trend erobert die Video-Plattform YouTube wie im Sturm. Die Rede ist von sogenannter 8D Musik. Bekannte Songs werden dabei so abgemischt, dass sie beim Hören mit Kopfhörern ein räumliches Gefühl erzeugen. Pointer verrät dir alles über die neue Art des Musikhörens.

"Faded" von Alan Walker als 8D Musik


8D Musik zu beschreiben, ist gar nicht so leicht. Am besten solltest du einfach selbst mal reinhören. Also Kopfhörer aufsetzen, das Video oben abspielen und dabei am besten die Augen schließen. So entfaltet sich der Effekt von 8D Musik am besten. Dieser wird von jedem etwas anders empfunden. Viele haben das Gefühl, dass die Musik um den Kopf kreist. Manche empfinden es sogar als eine Art Privatkonzert. Wem ganz schnell schwindelig wird, der könnte mit 8D Musik seine Probleme bekommen. Diese neue Form des Musikhörens ist aber auf jeden Fall eine spannende Erfahrung.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Begriff "8D Musik" ist relativ neu, eigentlich nennt man diese Form der Sound-Abmischung "Ambisonic Audio". Die Ursprünge dieser Technologie liegen bereits in den 1970er Jahren. Seit einigen Jahren wird sie unter anderem für Virtual-Reality-Spiele und andere VR-Inhalte verwendet, um den räumlichen Effekt mit passendem Sound zu verstärken. Ab Mitte 2018 ist die Bezeichnung "8D Musik" dann sehr beliebt geworden. Das "D" steht anders als bei Filmen nicht für "Dimension" sondern für "Direction". Bei 8D Musik kommt der Sound also aus acht verschiedenen Richtungen. Dadurch entsteht der Eindruck, als würde die Musik um den Kopf schwirren oder kreisen. Außerdem wird ein Raumgefühl erzeugt, weil die acht Richtungen mit unterschiedlichen Lautstärken angesteuert werden.

"Castle of Glass" von Linkin Park als 8D Musik


Der Trend startete insbesondere auf YouTube. Dort gibt es seit einigen Monaten Kanäle, die bekannte Songs als 8D Musik hochladen. Am erfolgreichsten ist der YouTube-Kanal "8D Tunes", der über fünf Millionen Abonnenten zählt und regelmäßig neue Lieder hochlädt. Weitere bekannte Kanäle für 8D Musik sind unter anderen "Trillion - 8D Music" und "8D Sounds".

"Let Me Love You" von DJ Snake ft. Justin Bieber als 8D Musik

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Anthem"
Spielend Programmieren lernen
"Far Cry New Dawn"

Links

"8D Tunes" auf YouTube
"Trillion - 8D Music" auf YouTube
"8D Sounds" auf YouTube

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung