Jason Mraz im Porträt

Lektion über das Leben

published: 16.06.2008

Singer/Songwriter Jason Mraz ist ein entspannter Typ (Foto: Public Address) Singer/Songwriter Jason Mraz ist ein entspannter Typ (Foto: Public Address)

Das heiße Sommerwetter in der Speicherstadt ist gar nicht viel anders als in seiner Heimat Kalifornien. Vielleicht war Singer/Songwriter Jason Mraz deshalb so entspannt und gut gelaunt, als er Hamburg besuchte. Ein bisschen hat aber auch die EM damit zu tun: "Während der WM 2006 habe ich viel Zeit in Europa verbracht, jeden Tag Spiele gesehen und richtig Spaß an Soccer gefunden", erzählt der Fußball-Fan. Um seine deutschen Freunde jetzt zu unterstützen, hat er extra ein T-Shirt mit aufgedruckter Deutschland-Flagge angezogen. Fußball sei ein Sport, bei dem es für die Spieler keine Zeit zum Verschnaufen gebe, was er bewundere so Mraz. "Ich bin Jongleur und weiß, was das bedeutet!"

Das T-Shirt mit der aufgedruckten Deutschlandflagge trägt Mraz, um seine Freunde in Deutschland bei der EM zu unterstützen (Foto: Public Address)Das T-Shirt mit der aufgedruckten Deutschlandflagge trägt Mraz, um seine Freunde in Deutschland bei der EM zu unterstützen (Foto: Public Address)

Hauptberuflich ist Jason Mraz aber Musiker. Für seine vom Jazz, von Pop und Alternative Rock beeinflussten Lieder war er sogar schon für einen Grammy nominiert. Sein neues Album "We Sing, We Dance, We Steal Things" ist gerade erschienen. "In einem guten Song muss es Highs und Lows geben", sagt Radiohead-Fan Mraz über die Essenz seines Songwritings. "Ich füge auch immer eine Lektion über das Leben hinzu, irgendeine Art von Erkenntnis."

Am liebsten arbeitet der Mann mit der wunderschön perlenden Singstimme alleine und zuhause. "Ich brauche ein ruhiges Umfeld, wenn ich Songs schreibe. Ich improvisiere zu Anfang auf einem Instrument und singe einfach los. Da ist es gut, wenn niemand reinplatzen kann – so bin ich nicht nervös, vielleicht etwas Dummes zu singen." Am liebsten geht er gegen 20 Uhr ins Studio und werkelt dann vor sich hin – wie ein "verrückter Wissenschaftler", so Mraz. "Um Mitternacht habe ich den Song vielleicht fertig und dann nehme ihn noch nachts auf. Bei Sonnenaufgang lade ich schon meine Mitbewohner ein, sich den neuen Song anzuhören!"

Seine aktuelle Single heißt "I'm Yours" und der Ohrwurm "Lucky" ist ein Duett mit Colbie Caillat. "Über MySpace bin ich zum Fan von ihr geworden. Ich habe sie einfach angerufen und gefragt, ob sie bei einem Song mitmachen wollte. Unsere Ideen haben wir hin- und hergemailt." Die beiden trafen sich erst, als das Stück fertig war. In einem Londoner Aufnahmestudio bannten sie es gemeinsam auf CD. Überhaupt ist Mraz viel unterwegs – auch jetzt muss er schnell zum Flughafen. Italien ruft. Für die fußballbegeisterten Südeuropäer ist Mraz schon bestens ausgerüstet: Ein Oberteil in den italienischen Farben hat er im Handgepäck…

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Kürbissuppe mit Cranberrys
5:1 gegen Aserbaidschan
"Kingsman: The Golden Circle"

Links

www.jasonmraz.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung