CD-Tipp

Coldplay - "Viva La Vida..."

published: 18.06.2008

Coldplay - "Viva La Vida Or Death And All His Friends"  (Parlaphone) Coldplay - "Viva La Vida Or Death And All His Friends" (Parlaphone)

Wirklich, der Albumtitel "Viva La Vida" stammt von Chris Martin, nicht etwa Latino-Star Ricky Martin. Ein überraschend lebensbejahender Titel von dieser für Melancholie und Weltschmerz bekannten Band und ihrem sensiblen Sänger. Klingen Coldplay jetzt etwa ganz anders?

Um es kurz zu machen: nein. Coldplay schwelgen auch auf ihrem vierten Album im Zweifel und schwingen sich auf wunderschönen Melodien durch sphärische Harmonien. Politisch korrekt sind sie ebenfalls immer noch, was man bei Auftritten und in Videos daran sieht, dass sie sich Tücher in den Fairtrade-Farben um die Arme wickeln.

Ein Song handelt von Londoner Friedhöfen. "Violet Hill" ist eine Abrechnung mit einer unbefriedigenden Beziehung. Bei "Lovers In Japan/Reign Of Love" grummelt Martin in ganz tiefer Stimmlage darüber, wie er sich auf dem Boden krümmt. Der Titelsong dann dreht sich bitter um vergangene Glorie und den aktuellen Abstieg vom Thron. "Viva La Vida" ist der überragende Song des Albums, mit zwingender Gesangslinie und bombastischen Streichern-Arrangements. Alles mehr anspruchsvoller Pop als Postrock à la Radiohead.

Brian Eno, der legendäre Produzent von David Bowie, den Talking Heads und U2, hat den Briten ihr steriles Soundgewand des Vorgänger-Albums "X & Y" ausgezogen und sie in ein etwas schmutzigeres Outfit gesteckt. Er steht ihnen besser. Aber wie passt das alles zu dem sorglos scheinenden Albumtitel?

Noch einmal auf die CD-Hülle geschaut: "Viva La Vida" steht da zwar eindeutig auf dem Cover, aber – aha - der Titel geht noch weiter und zwar auf dem Seitenrücken: "Viva La Vida Or Death And All His Friends" heißt es da. Na dann... ist ja alles beim Alten!

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Kürbissuppe mit Cranberrys
5:1 gegen Aserbaidschan
"Kingsman: The Golden Circle"

Amazon

Links

www.coldplay.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung