Musikvideo

Ally Brooke - "No Good"

published: 12.02.2020

In ihrem neuen Musikvideo zu "No Good" zeigt Ally Brooke was sie auf der Tanzfläche drauf hat (Foto: WMG) In ihrem neuen Musikvideo zu "No Good" zeigt Ally Brooke was sie auf der Tanzfläche drauf hat (Foto: WMG)

Die langen Haare lässig zum Zopf gebunden, Sport-BH, Cargohose und frische Tanzmoves - so zeigt sich Ally Brooke in ihrem neuen Musikvideo zur Single "No Good". Brooke, die als Mitglied der Girlband Fifth Harmony bekannt wurde, singt hier zum ersten Mal alleine. Zuvor kooperierte sie mit Musikern wie Tyga und A Boogie Wit da Hoodie. Ally startete ihre Solo-Karriere 2019 mit Hits wie "Low Key" und "Lips Don't Lie". Ab März besucht sie auf ihrer ersten Tour als Solokünstlerin 19 nordamerikanische Städte. Neben ihrem Gesang können sich ihre tänzerischen Fähigkeiten sehen lassen.

Ally Brooke - No Good


Ihre Tanzschritte konnte die 26-Jährige in den vergangenen Wochen ausgiebig üben. An der Seite von Sasha Farber nahm sie an der neuesten Staffel der amerikanischen TV-Show "Dancing With The Stars" teil. Das Duo belegte den dritten Platz. Kaum zu glauben, dass sie nicht gewann, wenn man sich das Video zu "No Good" ansieht. Darin zeigt Ally mit ihrem hübschen Partner eine sinnliche Choreographie. Gleichzeitig singt sie über einen Mann, von dem sie sich nicht fernhalten kann, obwohl sie weiß, dass er schlecht für sie ist. Der Song wurde von einem Team aus renommierten Songwritern geschrieben. Dabei war unter anderen JHart, der bereits mit Justin Bieber und Little Mix arbeitete.
 

Instagram Post

— allybrooke January 31, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

Zum Musikvideo von "Low Key"
Zum Musikvideo von "Lips Don't Lie"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung