DVD-Tipp

The Police - "Certifiable"

published: 24.11.2008

The Police - "Certifiable"  (Foto: Universal) The Police - "Certifiable" (Foto: Universal)

Mit Hits wie "Message In A Bottle", "Roxanne" und "Every Breath You Take" trugen The Police ihren Teil zu der New-Wave- und Punk-Entwicklung der 80er Jahre bei, bis Streitigkeiten 1986 zur Trennung führten. Während Sänger Sting eine überaus erfolgreiche Solo-Karriere startete, rechnete keiner mehr mit einer Wiedervereinigung. Umso mehr überraschten die Briten im Februar 2007, als sie in dem Nachtclub "Whisky A Go-Go" nach 21 Jahren wieder eine gemeinsame Tour ankündigten. Über 3,5 Millionen Menschen aus der ganzen Welt feierten das Trio innerhalb von 14 Monaten auf 150 Konzerten.

Für alle, die das verpasst haben oder einfach nicht genug bekommen können, gibt es nun auf 2 CDs und 2 DVDs das Konzert vom Dezember 2007 aus dem River Plate Stadio in Buenos Aires zu hören und zu sehen. In überzeugender Bild-und Tonqualität porträtiert "Certifiable" in erster Linie die Musiker auf der Bühne und zeigt das Publikum meistens nur als springende, klatschende oder jubelnde Masse im Hintergrund.

Für 109 Minuten reihen Sänger und Bassist Sting, Gitarrist Andy Summer und Schlagzeuger Stewart Copeland einen alten Songs an den nächsten. Dadurch entsteht ein musikalischer Teppich aus Rock, Punk und Pop sowie Reggae- und Jazzeinflüssen, auf dem Stings klare, kräftige Stimme, die drei Oktaven übergreift, in den argentinischen Nachthimmel schallt.

Neue Songs gibt es auf "Certifiable" nicht und damit auch keine großen Überraschungen. Stattdessen zeigen die erfahrenen Musiker das, wofür ihre Fans sie schon vor 30 Jahren liebten. Mit kunstvollen Gitarrenparts, träumerischen Melodien und hin und wieder einem Lächeln auf den Lippen verbreiten The Police als eingespieltes Team eine harmonische, entspannte Atmosphäre. An ihr Alter von mittlerweile 56 und 65 Jahren erinnern nur das lichte Haar und die faltigeren Gesichter.

Die zweite DVD bietet neben zwei Fotogalerien mit "Better Than Therapy" eine 50minütige Dokumentation über die Geschichte der Reunion. Copeland filmte für diese auch Diskussionen und Konflikte während der Proben, in denen es um die Art und Weise, einen Song zu spielen, oder auch sein Stirnband geht. In einer Band muss man sich eben einigen und kann nicht einfach jemanden feuern - das stellt auch Sting im Interview fest.


[Lisa Borgert]

Amazon

Links

www.thepolicetour.com.

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung