Die DJs Robin Schulz (Mitte) und Alle Farben (r.) haben ein Rework des hawaiiansischen Künstlers Israel Kamakawiwoʻole veröffentlicht (Foto: WMG) Die DJs Robin Schulz (Mitte) und Alle Farben (r.) haben ein Rework des hawaiiansischen Künstlers Israel Kamakawiwoʻole veröffentlicht (Foto: WMG)
Dance-Pop-Single

Robin Schulz, Alle Farben feat. Isreal Kamakawiwo'ole - "Somewhere Over The Rainbow / What A Wonderful World"

Die deutschen DJs und Produzenten Robin Schulz und Alle Farben haben gemeinsam einen Remix veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine neue Version von "Somewhere Over The Rainbow/What a Wonderful World" des bereits verstorbenen hawaiianischen Interpreten Israel Kamakawiwo'ole. Das Rework der DJs ist mit Dance-Pop-Beats unterlegt. Die sanften Gitarrenklänge des Originalshaben sie jedoch beibehalten.

Robin Schulz,Alle Farben,Israel Kamakawiwo′ole - SomewhereOverTheRainbow/WonderfulWorld (MusicVideo)

Robin Schulz | Datenschutzhinweis


Der Track von Israel Kamakawiwo'ole wurde 1990 veröffentlicht und ist ein Medley aus "What a Wonderful World" aus dem Jahre 1968 von Louis Armstrong und der Titelmelodie "Somewhere Over The Rainbow" des Fantasyfilms "Der Zauberer von Oz" aus dem Jahre 1930.
 


Schulz hat das Stück des hawaiianischen Künstlers für ein Rework ausgewählt, da ihn die Melodie über Jahre hinweg begleitet habe. Als der Osnabrücker dann mit der Aufnahme seines neuen Albums "IIII" begann, entschied er sich für dieses Stück. So meint der Musikproduzent laut Pressemitteilung seiner Plattenfirma Warner Music: "Ich kann mich noch an den Tag erinnern, als ich den Song zum ersten Mal gehört habe. Ich liebe einfach den gesamten Vibe, es hat etwas sehr Gefühlsvolles. Umso mehr freue ich mich jetzt über die Möglichkeit, diesem Song unsere persönliche Note zu verleihen."
 


Über die Zusammenarbeit mit seinem DJ-Kollegen Alle Farben sagt Schulz, dass die beiden sich schon sehr lange kennen würden und auf Anhieb sehr gut verstanden hätten. In der Hektik des Live-Geschäfts habe man jedoch nicht immer die Möglichkeit, regen Kontakt zu halten. Nun haben sie sich aber doch die Zeit genommen, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Das freut auch Alle Farben: "Eine gemeinsame Single war schon lange ein großer Wunsch, der jetzt in Erfüllung geht!", sagt er laut der Pressemitteilung
 


 


[Tabea-Jane Mählitz]

Alle FarbenRobin Schulzdeutsche DJsDJsDance-Popdance pophouse musicnew musicrelease fridayshed a lightacid housechicago housepop songfelix jaehnpost discodance pop musictop 100wood the pricksinger songwriterdj magdance musicauf platz