CD-Tipp

Paloma Faith - "Do You Want The Truth..."

published: 25.10.2009

Paloma Faith - "Do You Want The Truth Or Something Beautiful"  (Sony Music) Paloma Faith - "Do You Want The Truth Or Something Beautiful" (Sony Music)

Die Briten haben sich bereits in Paloma Faith verliebt - in ihrer Heimat musste die Veröffentlichung ihrer Debütsingle "Stone Cold Sober" wegen allgemeiner Begeisterung um einen Monat vorverlegt werden. Das dazugehörige Album "Do You Want The Truth Or Something Beautiful" gibt es kürzlich auch in Deutschland. Es vereint den äußerst beliebten New Soul à la Amy Winehouse oder Duffy mit pompösem Cabaret.

Der Lebenslauf der Sängerin liest sich durchaus abenteuerlich: Paloma Faith arbeitete als Assistentin eines Magiers, beendete eine Ausbildung zur Tänzerin, studierte Theater-Regie und trat wie Dita von Teese in Burlesque-Shows auf. Als ob das nicht schon genug wäre, hat Paloma Faith Blomfield, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, parallel dazu eine Schauspielkarriere eingeschlagen. In der Schulmädchenkomödie "Die Girls von St. Trinian" spielte sie "Andrea The Emo" und demnächst ist die Britin in Terry Gilliams neuem Film "The Imaginarium of Doctor Parnassus" zu sehen.

Bunter Stilmix

Die rothaarige Sängerin zählt so unterschiedliche Künstlerinnen wie Billie Holiday, Etta James, Edith Piaf und PJ Harvey zu ihren Vorbildern. Diese Einflüsse spiegeln sich auch in ihrer Musik wieder. "Do You Want The Truth Or Something Beautiful" überrascht mit deutlichen 20er-Jahre-Anleihen. Blues, Soul, Jazz und Pop vermischen sich auf der CD mit vielschichtigen Effekten und Ohrwurm-Melodien wie in "Smoke & Mirrors" oder mit Trompeten- und Choreinsätzen wie in der Single "Stone Cold Sober". So beeindruckt jeder Song für sich als imposantes Gesamtkunstwerk, doch auf Albumlänge wirkt die Musik der Halbspanierin ab und an leicht überladen.

Zum Ende hin kehrt allerdings etwas Ruhe ein. Bei Balladen wie "Stargazer" oder "My Legs Are Weak" kann man sich Paloma Faith gut als melancholisch dahinschmachtende Chanteuse in einem der eleganten, verrauchten Cafés der Roaring Twentys vorstellen.

[Michaela Sommer]

Amazon

Links

Homepage der Sängerin

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung