CD-Tipp

Dizzee Rascal – "Tongue N'Cheek"

published: 12.10.2009

Dizzee Rascal – "Tongue N Cheek"  (Universal) Dizzee Rascal – "Tongue N Cheek" (Universal)

Vor wenigen Jahren veranstaltete Dizzee Rascal noch Underground-Raves in schmuddeligen Londoner Garagen, heute zählt er Prinz Harry zu seinen Fans, teilt sich eine Bühne mit Blur und einen Talkshow-Auftritt mit Tom Hanks. Bereits sein erstes Album "Boy In Da Corner" von 2003 räumte den prestigeträchtigen Mercury Prize ab. Mit diesem Debüt wurde Dizzee zum Wegbereiter des Grime-Stils, einer Mischung aus HipHop, 2 Step und Drum'n'Bass.


Dass die Glückssträhne des Rappers mit seinem neuen Album abreißt, ist kaum zu befürchten, zeigt er sich doch auf "Tongue 'N' Cheek" chartkompatibler denn je. Galten die wenigen Pop- und R'n'B-Tracks auf dessen Vorgänger "Maths + English" noch als stilistische Experimente, hat sich der 24-Jährige auf seinem vierten, beim eigenen Label veröffentlichten Longplayer weitestgehend vom harten und düsteren Grimesound verabschiedet und sein kreatives Spektrum in Richtung Gute-Laune-Musik erweitert.

Das heißt aber nicht, dass Dizzee Rascal alias Dylan Mills nun Ballermannstimmung verbreitet – dazu sind die meisten seiner Texte nach wie vor zu kritisch und die Beats zu komplex. Dass zu seiner Musik neuerdings aber getanzt werden darf, machte der Londoner spätestens mit seiner Single "Dance Wiv Me" deutlich. Der Name des in Zusammenarbeit mit Calvin Harris entstandenen Tracks ist Programm und das Stück avancierte auch außerhalb Großbritanniens zum Discohit.


"Bonkers" ist mit einem Text über Dizzees wildes Tourleben und dem von Armand van Helden beigesteuerten 90er-Dancebeat ebenfalls auf ein Partypublikum zugeschnitten. Die sommerlichen Klänge von "Chillin' Wiv Da Man Dem" und die Feierstimmung der kommenden Single "Holiday" lassen fast vergessen, dass das Album im verregneten England produziert wurde. Zwar werden mit Songs wie "Leisure" auch nachdenkliche Töne angestimmt, dennoch überwiegt auf "Tongue 'N' Cheek" eine positive und optimistische Grundstimmung.


Tourdaten

11.11.2009 Frankfurt/Batschkapp
14.11.2009 Berlin/Astra
17.11.2009 Köln/Stollwerk
18.11.2009 München/Backstage
19.11.2009 Stuttgart/Zapata




[Michaela Sommer]

Amazon

Links

www.dizzeerascal.co.uk

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung