"Ich habe dieselben Narben"

Emilie Autumn im Porträt

published: 15.02.2010

Musik hilft Emilie Autumn, mit ihrer Depression klar zu kommen (Foto: Public Address) Musik hilft Emilie Autumn, mit ihrer Depression klar zu kommen (Foto: Public Address)

Für die breite Öffentlichkeit ist die Geige spielende Sängerin wohl zu schräg - mit ihrer Mischung aus Industrial, Gothic-Rock und viktorianischen Klängen ist Emilie Autumn in der Szene jedoch ein Star. Besonders die elektrische Geige, die sie wie eine E-Gitarre bearbeitet, ist zum Aushängeschild der extravaganten Kalifornierin und klassisch ausgebildeten Musikerin geworden. Am 12. Februar erscheint Emilie Autumns neu aufgenommenes Album "Opheliac", ihr autobiografischer Roman "The Asylum For Wayward Victorian Girls" ist bereits erhältlich. Derzeit tourt das Ex-Band-Mitglied von Courtney Love durch Deutschland.

Live-Spektakel

Wer Emilie Autumn einmal live gesehen hat, wird die Korsett-Liebhaberin so schnell nicht wieder vergessen. Zusammen mit ihren Bloody Crumpets, einer Gruppe von Theaterspielern, Burlesque-Stars und Zirkus-Arthisten, erschafft sie ein Live-Spektakel. "Ich möchte keine Rock-Show, ich möchte ein Broadway-Musical. Ich möchte totales Entertainment", sagt sie. Dabei geht es ihr allerdings um mehr als nur Unterhaltung. Hinter den bunten Shows der Songwriterin verbirgt sich ihre eigene Lebensgeschichte. "Wir verstecken die ernste Seite hinter einer Menge Glitzer. Es wäre auch zu hart für mich, über diese Sachen zu singen, wenn ich nicht in pinkem Glitzerdress stecken würde", erzählt die 31-Jährige.

Emilie Autumn (21 Bilder)

Emilie Autumn
Emilie Autumn
Emilie Autumn
Emilie Autumn

Leben mit einer psychischen Störung

"Ich bin bipolar, das heißt ich bin manisch-depressiv", erklärt Emilie. Die Krankheit zu akzeptieren, war nicht einfach. "Es heißt, ungefähr drei von vier Manisch-Depressiven springen höchstwahrscheinlich aus dem Fenster. So schwer ist es, mit der Krankheit zu leben. Zu wissen, dass du dein gesamtes Leben Drogen nehmen musst, um am Leben zu bleiben, ist schwer zu verstehen. Ich fange gerade an, damit klarzukommen", lächelt die Sängerin.

Aufgrund eines Selbstmordversuchs wurde Emilie Autumn vor sechs Jahren in eine Nervenanstalt eingewiesen. Diese Erfahrung hat sie geprägt: "Du kannst nichts mehr entscheiden. Sie können dich solange dort behalten, wie sie wollen. Sie können an dir chemische Versuche durchführen, sie können dich sexuell misshandeln. Solche Anstalten sind nicht der richtige Ort, um depressiven, suizidgefährdeten Mädchen zu helfen. Ich musste das auf die harte Tour erfahren. Ein Arzt kann alles mit dir machen. Warum? Weil du ein verrücktes Mädchen bist und er ist ein Arzt. Wem glaubt man wohl?"

Musik als Therapie

Nach dieser Zeit begann Emilie, das Album "Opheliac" zu schreiben. "Es war im wahrsten Sinne des Wortes eine Überlebens-Strategie. Ich habe mir immer wieder gesagt: 'Du musst lange genug am Leben bleiben, um die Platte zu machen. Du musst die Geschichte erzählen, dann kannst du mit dir machen, was du willst'. Meine Hoffnung war, dass ich mich nicht mehr von diesem Planeten radieren will, wenn ich damit fertig bin", gesteht die gut gelaunt wirkende Musikerin.

Traumatisches in Positives verwandeln

Mit ihrem ersten Roman "The Asylum For Wayward Victorian Girls" machte Emilie Autumn ihre traumatischen Erlebnisse der Öffentlichkeit zugänglich, um für mehr Akzeptanz gegenüber psychisch Kranken zu werben. Ihre Fans schätzen diese Ehrlichkeit. "Wenn ich nach einer Show mit meinen Fans spreche, kommen so viele Jungen und Mädchen, zeigen mir ihre Narben an den Armen und sagen, wie sehr meine Musik ihnen geholfen hat. Ich nehme sie dann in den Arm, weil ich weiß, was sie durchmachen. Ich habe dieselben Narben."

Mit ihrer Show möchte Emilie Autumn ihre Erlebnisse in etwas Positives verwandeln. "An der Welt, die wir erzeugen, kann jeder Teil haben. Die Idee der Show, dieses Abends, ist: 'Was immer mit dir nicht in Ordnung ist, für diese eine Nacht beherrschst du es und entschuldigst dich nicht dafür'. Es geht um gegenseitige Akzeptanz. Es ist lustig, dass eine Show, die sich um Geisteskrankheit dreht, so gesund sein kann. Über all das, was passiert ist, lachen zu können, ist die beste Heilmethode die es gibt", sagt Emilie und lacht.

Tourdaten:

17.02.2010 München/Ampere
22.02.2010 Frankfurt/Batschkapp
23.02.2010 Nürnberg/Hirsch
24.02.2010 Dresden/Schlachthof
02.03.2010 Bochum/Zeche

[Svenja Mertens]

Amazon

Amazon

eventim.de

Hier Tickets für Emilie Autumn bestellen

Links

www.emilieautumn.com

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung