CD-Tipp

Superpunk – "Die Seele des Menschen..."

published: 08.06.2010

Superpunk – "Die Seele des Menschen unter Superpunk" (Tapete/Indigo)Superpunk – "Die Seele des Menschen unter Superpunk" (Tapete/Indigo)

Warum sind einige Bands erfolgreich und andere nicht? Entscheiden am Ende nur Marketing, Plattenfirmen, Ehrgeiz oder gar Zufälle über Karriere oder Nicht-Karriere? Im Falle von Superpunk bleibt dem Rezensenten die Beantwortung dieser Frage ein ewiges Rätsel. Denn eigentlich waren die Superpunker zur richtigen Zeit am richtigen Ort und brachten auch gleich die richtigen Songs mit. Trotzdem gelang dem Hamburger Quintett nie der große Wurf. Im Windschatten der Hamburger Schule erreichten die Jungs um Sänger Carsten Friedrichs zwar Geheimtipp-Status. Doch während Bands wie Tocotronic und Die Sterne als Heilsbringer der deutschsprachigen Musikbewegung gefeiert wurden, blieb es für Superpunk dabei. Und das obwohl die Jungs bei L'age d'or, dem Label der Stunde, unter Vertrag waren und Keyboarder Thies Mynther mit seinen zahlreichen Projekten einen mehr als respektablen Ruf genießt.

Superpunk - Das Feuerwerk ist vorbei (official) Vom brandneuen Superpunk Album "Die Seele des Menschen unter Superpunk", ...die erste Single: "Das Feuerwerk ist vorbei". Gedreht in Hamburg, April 2010. Regie: Carsten Friedrichs und Markus Wustma Superpunk - Das Feuerwerk ist vorbei (official)

Superpunk - "Das Feuerwerk ist vorbei"


Vielleicht liegt der ausgebliebene ganz große Wurf an dieser gewissen Mischung aus Working-Class-Affinität, DIY und einer zweifelsfrei vorhandenen Vorliebe für die Sprache der einfachen Leute, die dafür gesorgt hat, dass sich Superpunk nie verbiegen lassen wollten. Auf ihrem neuem Album "Die Seele des Menschen unter Superpunk" machen die Jungs jedenfalls so weiter wie bisher. Mit ihrem Sound aus Sixties-Soul, Beat und Punk gelingen Superpunk viele tolle Songs, die nahtlos an das letzte Album anknüpfen.

Vor allem Stücke wie "Das waren Mods" oder die Single "Das Feuerwerk ist vorbei" zeigen, für welche Bands und Sounds das Herz der Superpunker schlägt. Produziert hat "Die Seele des Menschen unter Superpunk" übrigens Bernd Begemann. Laut Info soll der Tierarztsohn die Aufnahmen nicht nur durch jede Menge hochkalorische Nahrung bereichert haben, sondern auch seiner Vorliebe für feine Soul-Arrangements freien Lauf gelassen haben. Das Ergebnis kann sich hören lassen.

[Jörg Römer]

Amazon

Links

www.superpunk.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung