DVD-Tipp

"Edge – Perspectives On A Drug Free Culture"

published: 14.09.2010

"Edge – Perspectives On Drug Free Culture" (Foto: Compassion Media)"Edge – Perspectives On Drug Free Culture" (Foto: Compassion Media)

Von wegen Generation Porno: Wie eine aktuelle Studie herausgefunden hat, gehen Jugendliche mit ihrer Sexualität deutlich bedachter um, als in den vergangenen Jahren von vielen Fachleuten oder Journalisten angenommen. Die Anhänger der Straigt-Edge-Kultur können über solche Diskussionen nur müde lächeln.
Enthaltsamkeit - nicht nur sexuelle - ist seit den frühen 80er Jahren, als sich die Gegenkultur aus der amerikanischen Punk- und Hardcore-Szene bildete, das zentrale Thema der Edge-Anhänger. Im Laufe der Jahre beschränkte sich die Szene nicht nur auf den Verzicht von Drogen oder häufig wechselnden Sexualpartnern, sondern machte auch Umweltzerstörung, die Ausbeutung der Umwelt, Feminismus oder Vegetarismus zum Thema. Auch wenn die Szene von Beginn an die Werte von Punk in Frage stellte, orientierten sich die Bands der ersten Stunde, wie Minor Threat, musikalisch sehr wohl an der Protestbewegung.

Musikkultur, Philsophie oder Livestyle?

Der Dokumentarfilm der beiden deutschen Filmemacher und Soziologen Marc Pierschel und Michael Kirchner macht sich nun auf die Suche nach dem Kern von Straigt Edge und dokumentiert ihn von den Anfängen bis heute. In dem Film der beiden Soziologen stellt sich schnell heraus, dass es sich bei dem Phänomen keinesfalls um eine homogene Bewegung handelt. So ist Straigt Edge genauso Musikkultur wie Philosophie, Livestyle, Weltanschauung, Protest wie Gegenprotest. Was der Begriff für die Anhänger bedeutet, berichten in "Edge" wegweisende Protagonisten wie Edge-Urvater Ian MacKaye von Minor Threat, Ray Cappo von Youth Of Today oder Russ Rankin, einst Mitglied bei Good Riddance und Only Crime. Rankin hatte als Jugendlicher Alkoholprobleme und schwor seinem alten Punk-Lebensstil ab, als er Straigt Edge entdeckte. Ähnlich ging es auch Cappo und MacKaye, die von der Intoleranz der Punkszene Ende der 70er enttäuscht waren, die Besäufnisse sowie Exzesse als einzigen Inhalt ausmachten.

EDGE the movie [trailer] trailer for the documentary 'EDGE' - order it on DVD now! www.edgethemovie.com EDGE the movie [trailer]

"Edge – Perspectives On Drug Free Culture"

Mehr Videos auf PointerTVCompassion Media



Das alles zeichnet der Film in langen Interviewpassagen nach. Dabei fallen auch kritische Worte. Besonders MacKaye und Cappo äußern sich verärgert über fanatische Straight Edger. Bei alledem kommt der Film mit seiner Machart ein wenig wie ein Lehrvideo daher, dem unterhaltende Elemente völlig fehlen. Auch die Musik kommt etwas kurz.

Trotzdem gelingt Pierschel und Kirchner ein interessantes Portrait einer Szene, die das schwarze X als Symbol für sich ausgewählt hat. Denn das Straight Edge keine Eintagsfliege in der Welt der Popkultur ist, zeigt sich an jugendlichen Teenagern der Gegenwart, die in dem Film zu Wort kommen.

"Edge – Perspectives On Drug Free Culture" (Compassion Media)

[Jörg Römer]

Amazon

Links

www.theedgeprojectmovie.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung