Ex-The-Corrs-Star Sharon Corr im Porträt

"Elektrizität in der Luft"

published: 27.09.2010

Sharon Corr sprach mit Unikosmos über ihr Solo-Album "Dream Of You" (Foto: Public Address) Sharon Corr sprach mit Unikosmos über ihr Solo-Album "Dream Of You" (Foto: Public Address)

Ohne ihre Schwestern Andrea und Caroline und ihren Bruder Jim hat Sharon Corr, eine der Musikerinnen und Sängerinnen der auf Eis gelegten Geschwister-Band The Corrs, ihr erstes Solo-Album aufgenommen. Die Irin hat ihr Werk, das Folk mit Pop-Elementen verbindet, "Dream Of You" genannt. Zentrales Lied darauf ist "Butterflies", denn es beschreibe, warum sie überhaupt Musik mache, meint die Songwriterin. "Es drückt aus, wie ich mich fühle, kurz bevor ich die Bühne betrete, in diesem ultimativen Moment voller Potenzial mit unglaublich viel Elektrizität in der Luft und Schmetterlingen im Bauch."

Sharon Corr hat auf dem Longplayer auch den 80er-Jahre-Synthi-Pop-Titel "Smalltown Boy" von Jimmy Somervilles frü-herer Band Bronski Beat gecovert. "Der Song war für mich immer die Hymne der 80er Jahre", erzählt sie. "Erst als ich mich mehr mit dem Text beschäftigte, fand ich heraus, dass es ein sehr trauriger Song ist: Er behandelt die Reise von Schottland nach London von jemandem, der sein Zuhause verlassen muss, weil seine Mutter ihn niemals verstehen würde". Das Lied vermittle eindrucksvoll, wie sich ein Homosexueller in einer einengenden heterosexuellen Gesellschaft fühlen müsse, so die 40-Jährige. Sie könne die Ungerechtigkeit dieser Diskriminierung gut nachfühlen. Stolz berichtet sie, dass Jimmy Somerville ihr eine Nachricht habe zukommen lassen, nachdem er ihre weitaus langsamere Version gehört hatte. "Er schrieb, dass er meine Fassung absolut liebe", lächelt sie.



Gitarrengott Jeff Beck gibt sich für einen Auftritt bei einem Instrumentalstück die Ehre. Mit dem 66-jährigen Engländer verbindet die Violinistin nicht nur die tiefe Liebe zur Musik, sondern auch der Kontakt zu Reibeisen-Sänger Rod Stewart, wie Corr erzählt. "Als ich Jeff bei seinem Konzert in Dublin backstage traf, hatten wir sofort eine Verbindung. The Corrs hatten mit Rod Stewart gearbeitet und er auch und er fing sofort an, darüber zu reden. 'Ey, Du kennst doch auch meinen alten Kumpel Rod, nicht wahr?' Es war zauberhaft. Er sucht sich seine Duett-Partner sehr vorsichtig aus und ich bin sehr glücklich, dass er bei meinem Stück ja gesagt hat." Sharon Corrs Album "Dream Of You" erscheint am 24. September bei Warner Music.

Sharon Corr (14 Bilder)

Sharon Corr
Sharon Corr
Sharon Corr
Sharon Corr

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Neuwahlen, GroKo oder Minderheiten-Regierung?
Was passiert mit rassistischem Prof?
Neues Video von Ed Sheeran

Amazon

Links

www.sharoncorr.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung