Ella Fitzgerald - "Live At Montreux" (Foto: Eagle Records)Kate Hudson spielt in ′Der verbotene Schlüssel′ mit (Foto: Public Address)Nile Rodgers & Chic - "Live At Montreux" (Foto: Eagle Rock)Spielen 2005 in Wacken: Oomph!  (Foto: Public Address)Basement Jaxx - "The Singles"  (Foto: Edel)Mark Owen (Foto: Public Address)The Offspring - "Greatest Hits"  (Foto: Sony BMG)

Rap gegen Klingeltöne

Bo Flower schießt den Vogel ab

published: 29.07.2005

Bo Flower mag keine Klingeltöne  (Foto: Public Address) Bo Flower mag keine Klingeltöne (Foto: Public Address)

Wer hat sich nicht schon mal über Klingelton-Werbung geärgert? So ging es eines Tages auch dem Hamburger Musikstudenten Bo Flower. Genervt von dem unentwegten Piepen auf Musiksendern, setzte er sich hin und schrieb den Song „Tötet Sw***ty“. In dem satirischen HipHop-Track rechnet er ab mit aufdringlichem „Gebimmel im Abo“ zwischen Jugendsendungen. Textbeispiel: „Welche Drogen verteilt ihr bei ‚Top Of The Pops’, dass die Leute abdrehen wie der bekloppte Frosch“?


Auf seiner Homepage bot Bo Flower den Song zum Download an. Kurz darauf rief ihn eine große Klingeltonfirma an – ironischerweise nicht, um ihm rechtliche Schritte anzudrohen, sondern um sich die Rechte an der Klingeltonvermarktung von „Tötet Sw***ty“ zu sichern. „Das kam für mich nicht in Frage“, erzählt der 23-jährige Rapper. Nicht einmal für eine Million Euro würde er seine Single als Handygedudel freigeben.

Bo Flower (15 Bilder)

Bo Flower
Bo Flower
Bo Flower
Bo Flower


Dass Angebote in solchen Größenordnungen eintrudeln werden, ist nicht unvorstellbar. Im Internet ist „Tötet Sw***ty“ längst Kult. Jetzt gibt es den Song auch auf CD und dass er ein Hit wird, gilt als sicher. Denn der Anti-Klingelton-Rap könnte auch bei Klingelton-Fans gut ankommen, klingt er doch wie einer. Bo Flower erschießt das putzige Küken Sweety zwar symbolisch zu Beginn des Tracks, lässt aber dessen Helium-Stimme im Refrain auferstehen, untermalt von Synthi-Gefiepe und watscheligen Beats. Das Lied kulminiert in der quakigen Forderung „Mach dein Fenster auf und schmeiß dein Handy raus!“ Ob Bo Flower den Vogel abschießt mit seiner Salve auf Sweety? Zu wünschen wäre dem integren HipHopper im doppelten Sinne ein „Hit“.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Saftige Süße des Sommers
So schmeckt der Salat!
Rhabarber-Muffins mit Haselnüssen

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung