"Faery - Legends of Avalon" ist für den PC und via Xbox Live Arcade und PSN erhältlich.  (Foto: Focus)Nick Carter sprach mit Unikosmos über sein neues Leben  (Foto: Public Address)"Tron: Legacy" gibt es nun auch auf DVD und Blu-ray im Handel (Foto: Disney)Verlosung beendet! (Foto: Disney)Verlosung beendet! (brillJant sounds/Indigo/Finetunes)Ling (Jiang Yiyan) und Marco (Florian Lukas) und das I Phone (Foto: Reverse Angle/Steffen Junghans)Am 18. Juli tritt Morrissey in der Zitadelle Spandau auf  (Foto: Public Address)

CD-Tipp

Depeche Mode - "Remixes 2: 81-11"

published: 01.06.2011

Depeche Mode haben ihr zweites Remix-Album herausgebracht (Foto: Mute) Depeche Mode haben ihr zweites Remix-Album herausgebracht (Foto: Mute)

30 Jahre Depeche Mode

In schnöden Zahlen ausgedrückt: zwölf Studio-Alben, zwei Live-Alben, zwei Single-Collections, ein Best-Of, 50 reguläre Singles und ein Remix-Album. Letzterem wurde am 3. Juni zum Bandjubiläum ein musikalisches Brüderchen zur Seite gestellt. Unter dem schlichten Titel "Remixes 2: 81-11" steht eine wilde Mischung aus bereits erschienenen und extra für dieses Album geremixten Songs quer durch das musikalische Werk der britischen Synth-Band in den Regalen. Empfehlenswert ist die 3-CD-Version mit insgesamt 37 Songs.

Disc 1:

Der "Suffer Well - M83 Remix" ist zwar nicht neu, verdient aber auf jeden Fall aufgrund seiner Originalität seinen Platz auf der CD. Aus dem trägen "Suffer Well" wird eine groovige Dance-Nummer, die bisher vielen Depeche-Mode-Fans eher unbekannt sein dürfte, wurde sie doch hauptsächlich auf Promo-Material veröffentlicht. Wie bereits bei der ersten Veröffentlichung 2006 kann "John The Revelator - UNKLE Reconstruction" wenig überzeugen: Einem Song einfach eine neue Drum- und Base-Line zu verpassen, macht noch keinen gelungenen Remix. Wohingegen der exklusiv für das neue Album geschaffene "In Chains - Tigerskin's No Sleep Remix" absolut zu überzeugen vermag. Das leicht schnulzige "In Chains" wird einmal ordentlich auseinandergepflückt und interessant neu zusammengestellt. Auch ein paar Soundelemente aus "Master und Servant" fließen ein, was den eher traditionellen Depeche-Mode-Fan freuen wird. Trotz seiner Überlänge von mehr als 7:30 ein Mix, der nicht langweilt.

Depeche Mode - live (23 Bilder)

Depeche Mode - live
Depeche Mode - live
Depeche Mode - live
Depeche Mode - live


Im Gegensatz zu "Slowblow - Darren Price Mix". Der Ursprungssong ist schon eine langweilige B-Seite, der Remix ein langweiliger Remix einer langweiligen B-Seite. Mutig, aber gewöhnungsbedürftig ist der "Peace - SixToes Remix" der den Song auf dem Geplonge eines Streichquartetts neu aufsetzt. Der "Lilian - Chab Vocal Remix Edit" besticht durch seinen komplizierten Namen und ein fast ewig erscheinendes Intro von über 1:30. Dann kommt eigentlich nichts mehr. Der mittlerweile zwölfte Ansatz, "Personal Jesus" zu remixen, ist der "Stargate Mix". Er ist zwar neu, aber die Welt hätte sich auch mit nur den ersten elf Versionen weiter gedreht.

Disc 2:

CD Nummer zwei versammelt leider auch hauptsächlich bereits erschienene Remixe. Lediglich einer ist neu, macht dann elf alte. Wenigstens ist ein bisschen kurioser Kram dabei wie der "Wrong - Trentemøller Club Remix". Er ist ein wunderbares Beispiel für einen Remix, bei dem die neuen mit den alten Elementen gar nicht zusammenpassen. Erst nach über vier Minuten Laufzeit beginnen die musikalischen Ideen von Depeche Mode und Anders Trentemøller zu harmonieren und dann kriegt der Mix richtig Schwung. Eine kleine Rarität kommt mit "The Darkest Star - Monolake Remix" um die Ecke. Der Song erschien, von Promo-Pressungen abgesehen, ausschließlich als 7"-Vinyl auf dem Markt. Für Nicht-Plattenspieler-Besitzer vielleicht eine erste Begegnung. Ansonsten ist auf dieser CD nur noch "Ghost - Le Weekend Remix" als einziger neuer Remix erwähnenswert. Er basiert auf einem der wenigen Depeche-Mode-Songs, die noch nie geremixed wurden. Man hätte es dabei belassen sollen.


Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Amazon

Links

www.depechemode.com
www.depmod.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung