Supergrass - "Road To Rouen"  (Foto: EMI)Mag das beschauliche Leben in Nashville - Keith Urban (Foto: Public Address)The White Stripes – "Get Behind Me Satan"  (Foto: XL recordings)"Wenn ich besser aussähe, wäre ich öfter in Zeitschriften.“ - Billy Corgan (Foto: Public Address)Robbies Kumpel bei Take That jetzt auch solo – Mark Owen  (Foto: Public Address)Heather Nova – "Redbird"  (Foto: Sony BMG)Schafft er diesen Sommer den Durchbruch in Deutschland? - Juanes (Foto: Public Address)

CD-Tipp

"Kontor - Top Of The Clubs Vol. 28"

published: 02.09.2005

"Kontor - Top Of The Clubs Vol. 28" (Foto: Kontor)

Die erfolgreichste deutsche DJ-Mix-Compilation geht in die 28. Runde. Für diese 3-CD-Box haben vier Top-DJs ihre Plattencases geöffnet und 60 der momentan angesagtesten Clubtracks abgemischt. Das Ergebnis ist fast vier Stunden Clubsound.

Für die CD1 zeichnen die DJs@Work verantwortlich. Bereits mit ihrer letzten Single „Your Love“ haben sie soundmäßig einen neuen Weg eingeschlagen und auch bei der „Kontor – Top Of The Clubs Vol. 28“ überraschen sie mit einem progressiv-housigen Set. Ihr Mix featured die aktuellen Club-Hits von Moby, Mylo, Deep Dish, Armand van Helden & den Vinylshakerz. Auch Daft Punk steuerten einen Track für ihr Set bei.

Auf der CD2 wird es dann clubbiger. Den Start macht Kontor-Resident Markus Gardweg mit dem diesjährigen Nummer-Eins-Ibiza-Club-Hit D.O.N.S. feat. Technotronic „Pump Up The Jam“, den brandneuen Tracks von Moonbootica und Sono sowie weiteren Stücken, die zum Teil erstmalig auf einer Compilation vertreten sind. Ab Track 11 übernimmt der Schweizer DJ Antoine, der in seinem Heimatland ein Star ist und zeigt, zu welchem Sound die Eidgenossen abfeiern. Er lässt den neuen Track von Roger Sanchez auf dem Plattenteller rotieren.

CD3 ist ein exklusiver Mix von Gian aka Kurd Maverick. Mit seinen Remixen von „Pump Up The Jam“ verhilft er gerade dem Klassiker von Technotronic zu einer Auferstehung – und sorgt damit unter Clubbern und in der DJ-Elite für Begeisterung. Der Titel war der meist gespielte Track auf der diesjährigen Winter Music Conference in Miami und ist der Mega-Burner in den Balearen-Clubs diesen Sommer. Mit seinem Set bannt der DJ fast 80 Minuten pures Ibiza-Feeling auf einen Silberling.

[PA]

Amazon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung