CD-Tipp

Kool Savas - "Aura"

published: 28.11.2011

Kool Savas - "Aura"  (Cover: Essah Entertainment) Kool Savas - "Aura" (Cover: Essah Entertainment)

Der King of Rap ist back. Die HipHop-Fans unter euch werden schon sehnsüchtig auf das Album "Aura" gewarteten haben. Allen anderen sei gesagt, dass Kool Savas drittes Soloalbum auch euch Ohrwurm-Potential bietet.

Raptechnisch ist das Album 100 Prozent Savas. Der 36-Jährige rappt mit unvergleichlichen Flow und auf allerhöchstem technischen Niveau. Viele der Hooklines sind melodisch und rhythmisch eingängig wie beim Song "Nichts bleibt mehr". Hier wird Savas von dem Scala-Chor unterstützt: Engelsgleich klingt der belgische Mädchenchor. Auch der Titeltrack "Aura" gehört in diese Kategorie. Hinterlegt mit Hans Zimmers Filmmusik zu "Inception", die er neu eingespielen ließ, umgibt den Song etwas Mystisches und Übermächtiges. Als Partner hat er Xavier Naidoo dabei, überraschenderweise auf Englisch. Vielleicht schon zu viel Mainstream für die harte Rapgemeinde?

Eine Retrospektive

Diesmal erwartet die Fans neben den savas´schen Battletracks und den typischen Hiphop-Themen auch eine neue Seite des Rappers. Viele der Tracks erzählen aus dem Leben des Deutschen mit türkischer Abstammung. Deshlab ist "Aura" auch eine Art Retrospektive und damit laut Kool Savas sein bisher persönlichstes Album. Der Song "Die Stimme" ist ein Beispiel dafür. "Optimale Nutzung unserer Resourcen" und "Stampf" hingegen sind Vertreter der klassischen Battletracks, die man von Savas gewöhnt ist. Eine knallharte Line folgt auf die nächste, Schlag auf Schlag, alles sitzt am richtigen Platz. So stampft er seine Gegner in den Boden - Kool Savas in seinem Element. "King of Rap/Ein Wunder" gehört ebenfalls zu dieser Gattung. Hier mimt Savas mit der "The Message"-Melody im Hook-Bereich den Grandmaster Flash des deutschen Hiphop.

[Laura Frahm]

Amazon

Links

Offizielle Homepage von Kool Savas

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung