Schiller - "Tag und Nacht" (Foto: Universal)"Get Rich Or Die Tryin′" OST  (Foto: G Unit)Kate Bush - "Aerial" (Foto: EMI)Stevie Wonder - "A Time To Love" (Foto: Motown)"Harry Potter und der Orden des Phönix" (Foto: Hörverlag)The Subways – „Young For Eternity“ (Foto: Warner)Die Ärzte - "Devil" (Foto: Columbia)

CD-Tipp

Diverse - "Motown Remixed"

published: 08.11.2005

Diverse - "Motown Remixed" (Foto: Motown)Diverse - "Motown Remixed" (Foto: Motown)

Motown, die „Hit Factory“ aus Detroit, ist die musikalische Heimat von Gladys Knight, Edwin Starr, Diana Ross und den Supremes, Stevie Wonder, Marvin Gaye, Smokey Robinson und den Jackson 5. Auf „Motown Remixed“ machen aktuelle Studiotüftler aus den Hits der 60er und 70er Jahre topaktuelle Tracks für die Gegenwart.

Hinter den Regler nahmen z.B. Jazzy Jeff, die Turntablerocker, DJ Friction, Kenny Dope von Masters At Work und Platz. Die Technik-Freaks greifen zwar unterschiedlich stark in die Originale ein; dekonstruiert wird aber keiner der Evergreens. Behutsam werden hier und da ein paar neue Beats unterlegt oder ab und an ein neuer Effekt zugefügt. Die Bearbeitungen bleiben meist dezent, schmerzhafte Verunstaltungen bleiben aus. Am stärksten greifen noch die Turntablerocker in den Klassiker „War“ ein.

Ein Highlight ist „Signed Sealed Delivered I’m Yours“ in der Version von DJ Smash. Auch Eddie Kendricks „Keep On Truckin’“ von DJ Spinna funktioniert großartig. DJ Friction hat leichtes Spiel mit „ABC“ und Z-Trip versteht „I Want You Back“ ebenfalls wunderbar. Nur „I Heard It Through The Grapevine“ von Glayds Knight & The Pips humpelt im Remix bemitleidenswert.

Ein Effekt dieses Albums ist der beim Hörer urplötzlich auftretende Drang, sich einige der ursprünglichen Stücke sofort zulegen zu wollen. Nur zu: Von allen bekannten Motown-Künstlern gibt es reichlich „Greatest Hits“-CDs. Die Veröffentlichungen der anderen graben die Northern-Soul-Fans sicher auch bald aus.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Saftige Süße des Sommers
So schmeckt der Salat!
Rhabarber-Muffins mit Haselnüssen

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung