"Get Rich Or Die Tryin′" OST  (Foto: G Unit)Kate Bush - "Aerial" (Foto: EMI)Stevie Wonder - "A Time To Love" (Foto: Motown)"Harry Potter und der Orden des Phönix" (Foto: Hörverlag)The Subways – „Young For Eternity“ (Foto: Warner)Die Ärzte - "Devil" (Foto: Columbia)Jamie Cullum -"Catching Tales" (Foto: Universal)

CD-Tipp

Schiller - "Tag und Nacht"

published: 04.11.2005

Schiller - "Tag und Nacht" (Foto: Universal) Schiller - "Tag und Nacht" (Foto: Universal)

„Guten Abend. Herzlich willkommen in der neuen Welt von Schiller. Schließen Sie die Augen, entspannen Sie sich und machen Sie die Nacht zum Tag“ begrüßt eine warme, wohlklingende Stimme den Hörer. Wohlklang ist überhaupt das treffende Wort für die Soundflächen, die sich auf den folgenden 18 Tracks ausbreiten.

Dies ist die richtige Scheibe nicht nur für die klischeebeladene Bar-Lounge oder relaxte Treffen mit guten Freunden, sondern vor allem für gemütliche Abende alleine auf dem Sofa oder für den Walkman bzw. mp3-Player als Untermalung auf dem (nächtlichen) Spaziergang. „Tag und Nacht“ stört nicht im Hintergrund, ist aber spannend genug, deine Aufmerksamkeit selbständig zu fesseln. Zwischen den Stücken mit Ambient-Schwerpunkt treiben immer wieder unruhigere Tracks wie „Berlin Bombay“ das Tempo an.

Christopher von Deylen alias Schiller holte sich für "Tag und Nacht" stimmliche und musikalische Verstärkung ins Studio. Fanta-Vier-Rapper Thomas D. ist auf der etwas schwachen Singleauskopplung „Die Nacht… Du bist nicht allein“ zu hören. Altmeister Mike Oldfield macht bei „Morgentau“ mit. Kim Sanders, die wunderbare Jette von Roth und Moya Brennan von Clannad verschönen weitere sieben Tracks, was insgesamt eine recht hohe Vocal- und damit Text-Quote ist. Die Lyrics befinden sich leider mehrfach jenseits der Grenze zu pseudo-bedeutungsvollem Eso-Gefasel und sind dann schwer erträglich.

Trotzdem hat sich von Deylen als Komponist und Produzent nach den Vorgänger-Alben „Zeitgeist“, „Weltreise“ und „Leben“ noch einmal entwickelt. Nuancenreich und vielschichtig ermöglicht „Tag und Nacht“ zu jeder Tages- oder Nachtzeit Entspannung und Anregung. Wer sich diese CD zulegt, wird sie sicher öfter hören als erwartet.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Perfekte Picknick-Snacks
Für eine bessere Welt
Saftige Süße des Sommers

Amazon

Links

www.schiller-musik.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung